Der Wendler und seine Laura bauen sich ein "Liebesnest". Für die beiden und RTL Grund genug, den Bau mit einem Kamerateam zu begleiten. Warum, das konnte Folge eins noch nicht klären, dafür aber viele andere Fragen – die überhaupt niemand gestellt hat.

Eigentlich ist es ein untrügliches Zeichen, dass es gerade nicht so läuft, wenn sich Oliver Pocher über einen lustig macht. Boris Becker kann ein Lied davon singen. Seit einigen Tage ist nun auch Michael Wendler oder auch "Der Wendler", wie er sich selbst nennt, ins Fadenkreuz von Pocher geraten, aber er macht es dem Comedian auch leicht.

Sein "Schatzi, ich schenk dir ein Auto"-Video katapultierte die Definition von Fremdscham in ganz neue Dimensionen – und die hatte der Sänger mit seinem Auftritt im "Sommerhaus der Stars" ohnehin schon bis zur Grenze ausgereizt.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Nun also glauben "Der Wendler" und RTL, dass es Zeit ist, ein neues Kapitel in der Öffentlichkeitsarbeit des Paares aufzuschlagen und lassen die beiden ihr Tun in den USA von einem Kamerateam begleiten. Oder wie es bei RTL unnötig lang heißt: "Laura & Der Wendler total verliebt in Amerika", wenn Sie möchten, auch gerne "LuDWtviA" - so viel Zeit hat ja kein Mensch.

Wer bis hierhin noch nicht ausgestiegen ist, ist wahrscheinlich Wendler-Fan und fragt sich mit pochendem Herzen: Ja, was tun die beiden denn total verliebt in Amerika? Die Antwort hat ebenfalls RTL: "Nun baut sich das heiß diskutierte Paar in Amerika ein neues Liebesnest."

"Laura und der Wendler": Immer diese Medien

Nun fragt man sich, warum sich die beiden dabei begleiten lassen, ein Liebesnest, sieht man einmal von diesem 1980er-Jahre-Schundroman-Begriff ab, ist ja eher etwas Intimes, das man lieber im Verborgenen genießt. Sonst hieße es ja Liebesbushaltestelle. Aber bisher hatte man nicht den Eindruck, dass "Der Wendler" die Öffentlichkeit meidet, warum also dann beim Liebesnestbau?

Auf RTLs Streaming-Dienst TVNow läuft das Ganze und dass die neue Show ausgerechnet dann startet, wenn am Freitagabend zur gleichen Zeit Laura Müller zum ersten Mal bei RTLs Tanzshow "Let's Dance" tanzt, ist natürlich reiner Zufall. Aber nun gut, jetzt ist es halt so und man darf Teil davon werden, wie Laura & Der Wendler total verliebt in Amerika ihr Liebesnest bauen.

Wendler: "Die Konstellation ist für Laura angenehmer"

Der Grund für den Bau ist schnell erklärt, denn im aktuellen Liebesnest erinnert zu viel an die ehemalige Frau "Der Wendler", wie Herr "Der Wendler" erklärt: "Ich glaube, die Konstellation ist einfach für Laura angenehmer, zu wissen, dass ich mit ihr zusammen ein neues Haus beziehe. Ohne dass sie vielleicht immer daran denkt, dass auf dieser Couch meine Ex gesessen hat."

Warum das Liebesnest in Amerika und nicht etwa in Bautzen oder Moers gebaut wird, darf indes Laura Müller erklären. Anders als in Deutschland könne man dort unerkannt vor die Haustüre gehen. Außerdem "bist du nicht unmittelbar konfrontiert mit den Medien." Richtig. Es sei denn, man holt die Medien direkt zu sich nach Amerika, damit sie einen beim Liebesnestbau begleiten.

Lauras Vater Klaus Müller: "Wir haben's durch die Medien erfahren"

Doch zunächst sieht man erst einmal Laura Müller beim Müll rausbringen, den Wendler beim Einkäufe in die Wohnung tragen und dessen 17-jährige Tochter Adeline beim Erklären, dass sie Laura Müller gegenüber nicht "vorurteilich" ist.

Das ist erst einmal eine recht lose Handlung, aber die reicht RTL sofort nach: Die künftigen Schwiegereltern vom "Der Wendler" sollen nach Cape Coral kommen und dort drei Wochen mithelfen. Welcher Vater hilft nicht gerne mit, ein Liebesnest für seine gerade volljährige Tochter und ihren fast drei Jahrzehnte älteren, Schlager singenden Liebhaber zu bauen.

Neues Liebesnest muss kräftig umgebaut werden

Das neue Liebesnest selbst ist, wie man erfährt, eher ein altes Liebesnest, weshalb der Wendler noch ein bisschen Hand anlegen (lassen) muss. Hier will er die Pflanzen entfernen, dort die weißen Steine und das olle Bad muss sowieso raus. "Wir haben hier richtig viel Arbeit", fasst der Wendler die Lage zusammen.

Gut also, dass Papa Müller mit seiner Freundin Gaby kommt. Deren Meinung über Michael war anfangs nicht so "positiv" und auch die frohe Botschaft, dass Lauras erster Freund der Wendler sein soll, kam auf ungewohnte Weise ins Hause Müller, wie Papa Klaus erklärt: "Wir haben's durch die Medien erfahren."

Laura arbeitet an ihrem Instagram-Profil

Aber nun ist offenbar alles gut, zumindest so gut, dass man gemeinsam am Liebesnest werkelt. Da das aber offenbar nicht alleine die Story trägt, wird noch ein bisschen Lauras Instagram-Account promotet, denn "tatsächlich arbeite ich und das auch gar nicht wenig". Arbeit, das ist bei Laura Müller, wenn sie in die Handy-Kamera erklärt, was sie auf den Lippen trägt.

Dafür hat sie ihren eigentlichen Wunsch, Lehrerin für Deutsch und Geschichte zu werden, aufgegeben und baut eben nun ein Liebesnest mit dem Wendler. Davon bekommt man zumindest in Folge eins noch nicht besonders viel mit, stattdessen gibt es viele Erklärungen, warum alles zwischen den beiden so ist, wie es ist, dass alles kein Blendwerk sei, wie verliebt sie doch seien und überhaupt und sowieso.

Spenden Sie Blut!

Die einzige offene Frage, die sie nicht klären konnten, ist, warum einen all das interessieren sollte. Das Ganze ist zwar noch kein Fremdscham-Fall für Oliver Pocher, aber damit noch lange nicht unterhaltsam. Es ist eine halbstündige Show von Nichtigkeiten. Es ist das Gegenteil von Unterhaltung.

Denn nur weil uns seit Jahren Horden von C-Promis glauben machen, es gehöre dazu, über ihr Treiben Bescheid zu wissen, müssen wir ihnen das noch lange nicht abnehmen. Also: Gehen Sie spazieren, spenden Sie Blut, machen Sie die Wäsche oder Ihre Steuer. Aber lassen Sie den Wendler sein Liebesnest doch bitte alleine bauen.

Michael Wendler und Laura Müller: Planen sie schon Hochzeit und Kinder?

Planen Michael Wendler und seine Freundin Laura etwa bereits eine Hochzeit und gemeinsame Kinder? In der neuen Doku "Laura & Der Wendler - Total verliebt in Amerika" spricht das Paar unter anderem über diese Themen und gibt dabei intime Einblicke in sein Privatleben.