Mondfinsternis

Sichel statt Vollmond - Am späten Dienstagabend wird ein Teil des Mondes dunkel

Rost-rot wird sich der Mond am Himmel färben: Am kommenden Dienstag (16. Juli) kann man eine partielle Finsternis des Erdtrabanten beobachten - zumindest wenn das Wetter mitspielt. Es wird die letzte Mondfinsternis in den nächsten drei Jahren sein.

Während der Mondfinsternis am 21. Januar haben Amateurastronomen und Profis rund um den Globus einen besonderen Moment eingefangen: Für den Bruchteil einer Sekunde konnte man mit entsprechenden Teleskopen einen Meteoriten auf der Mondoberfläche einschlagen sehen. 

Genießen Sie die totale Mondfinsternis mit der Übertragung aus Frankreich.

Am frühen Montagmorgen steht ein großes Himmelsereignis an: eine totale Mondfinsternis - auch "Blutmond" genannt. Wer sich das Naturspektakel ansehen möchte, hat Glück: Laut Meteorologen bleibt das Wetter klar.

Montagfrüh ist in ganz Europa ein Blutmond am Himmel zu sehen. Es wird jedoch ein Naturschauspiel für ganz Harte: Wer die totale Mondfinsternis zur Gänze live miterleben will, muss den Wecker ziemlich früh stellen.

Es war ein Jahrhundert-Ereignis: Etwa 103 Minuten lang dauerte die Mondfinsternis, die den Erdtrabant blutrot färbte. Auch der Mars leuchtete außergewöhnlich hell.

In ganz Europa versammelten sich Nachtschwärmer am Freitagabend um ein Jahrhundert-Spektakel am Nachthimmel hautnah mitzuerleben. Etwa 103 Minuten lang dauerte die Mondfinsternis, die den Erdtrabant blutrot färbte. Auch der Mars leuchtete außergewöhnlich hell.

Ist der Himmel klar, wenn es am Freitagabend eine totale Mondfinsternis und einen ungewöhnlich groß erscheinenden Mars zu bestaunen gibt? Und wann beginnt das Naturschauspiel in meiner Region? Alle Infos für Interessierte:

Gleich mehrere spektakuläre Himmelsereignisse können in der Nacht von Freitag auf Samstag bewundert werden: Die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts findet statt, ein Blutmond entsteht und der Mars kommt der Erde so nahe wie nur möglich. Hier erfahren Sie alles rund um die Highlights dieser besonderen astronomischen Nacht.

Gleich drei besondere Himmelsspektakel auf einmal: Über den USA ist die Mondfinsternis eines Vollmonds zu sehen, der auch noch ein Super-Mond und ein blauer Mond ist.

Drei Mond-Spektakel auf einmal: Supermond, "Blue Moon" und Mondfinsternis. Das gab es nach Angaben von Astronomen zuletzt vor rund 35 Jahren. Vielen Mondguckern könnten aber Wolken einen Strich durch die Rechnung machen.

Der August bietet viel für Himmelsgucker: Auf die Mondfinsternis folgen die Perseiden. Der Sternschnuppenstrom beginnt bereits und steigert sich bis zum Wochenende.

In vielen Regionen Deutschlands hatten Fotografen am Montag freie Sicht auf die partielle Mondfinsternis - tolle Bilder sind das Ergebnis.

Eine partielle Mondfinsternis hat in weiten Teilen Deutschlands für spektakuläre Bilder gesorgt.

Das Spektakel ist heute über Deutschland zu beobachten. Wir sagen Ihnen, wo sie die Mondfinsternis 2017 am besten sehen können.

Augustnächte können für Sternengucker ergiebig sein: Noch vor einem Sternschnuppenschauer Mitte August gibt es am Montagabend eine partielle Mondfinsternis. Das Wetter soll gut sein.

Der Blutmond glüht über Europa: Mit einer totalen Mondfinsternis hat der Himmel ein besonderes Schauspiel geboten. In der Nacht zum Montag war der Blutmond zu beobachten. Hier sind die schönsten Bilder.