Erdbeben

Gefährlich neigt sich das Gebäude zur Seite: Nach einem Erdstoß stürzt ein Hotel in Taiwan ein. Seit Tagen bebt auf der Insel die Erde. Ist das Schlimmste schon überstanden oder folgt das ganz große Beben erst noch?

Gespenstische Szenen nach einem Erdbeben an der Ostküste Taiwans:  Hochhäuser, in denen noch Menschen vermutet werden, neigen sich gefährlich zur Seite. Während die ...

Groningen wird seit Jahren von zahlreichen Erdbeben erschüttert, meist von geringer Stärke. Tausende von Häusern waren dadurch bereits schwer beschädigt worden. Nun soll die ...

Wieder kam es um den Pazifik zu einem starken Erdstoß. Die Behörden gaben zunächst eine Tsunami-Warnung heraus. Für Hawaii und die Westküste der USA geben die Behörden inzwischen Entwarnung, für die Küste Alaskas wurde die Lage inzwischen zumindest heruntergestuft.

Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist gerade ...

Ein Erdbeben der Stärke 8,2 hat den Meeresboden vor der Küste des US-Bundesstaats Alaska erschüttert. Das teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Der US-Wetterdienst gab eine ...

Der Vollmond fasziniert viele Menschen - doch löst er auch Erdbeben aus? Forscher haben das nun überprüft.

Die Tempel und Paläste des Kathmandu-Tals in Nepal wurden bei dem verheerenden Erdbeben 2015 schwer beschädigt. Der Wiederaufbau stockt, auch weil Nepalesen und Unesco ...

Ein Erdbeben hat am Montagabend die Region der griechischen Hauptstadt Athen erschüttert.

Ein starkes Erdbeben erschüttert Zentralamerika - nach ersten Erkenntnissen kamen die Menschen aber mit dem Schrecken davon. Eine Tsunami-Warnung für umliegende Küsten wird ...

Ein schweres Erdbeben erschüttert Honduras. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,6 liegt weit draußen im Meer. Für mehrere Länder der Region wird eine Tsunami-Warnung herausgegeben.

Verheerende Naturkatastrophen und der Beginn des dritten Weltkriegs: Wenn man den Prophezeiungen des französischen Sehers Nostradamus glaubt, wird 2018 ein schreckliches Jahr. Allerdings ist es immer Auslegungssache, wie man die Vorhersagen aus dem 16. Jahrhundert deutet. Erschüttern Erdbeben die USA, Deutschland oder den gesamten pazifischen Raum?

2017 war ein aufregendes Jahr - und das nicht immer im positiven Sinn. Es gab zahlreiche Hurrikans, Erdbeben und Terrorattacken. In diesem Rückblick sehen Sie noch einmal, was die Welt 2017 in Atem gehalten hat.

Island steht möglicherweise ein weiterer Vulkanausbruch bevor. Geowissenschaftler des Landes haben in diesem Jahr vermehrt seismische Aktivität festgestellt.

Die geplatzten Jamaika-Verhandlungen haben in Deutschland ein politisches Erdbeben ausgelöst. Die Pressestimmen im Überblick.

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 7,3 auf der Richterskala.

Nordkorea ist von einem Beben der Stärke 3,4 erschüttert worden. Südkorea geht von einer natürlichen Ursache aus. Zuvor hatte die chinesische Bebenwarte mitgeteilt, dass möglicherweise eine Explosion die Erdstöße verursacht habe.

In Mexiko bebt die Erde: Mindestens 224 Menschen kommen ums Leben. Allein in einer Schule in Mexiko-Stadt sterben mehr als 20 Kinder. Solche Katastrophen lassen sich nicht voraussagen, doch wie entsteht ein Erdbeben und wie wird seine Stärke gemessen? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Schlechte Nachrichten für China-Urlauber: Wer derzeit eine Reise zum Naturpark Jiuzhaigou geplant hat, muss seinen Trip verschieben. Nach dem Erdbeben bleibt der Park weiterhin ...

Naturkatastrophen wie etwa der zerstörerische Tsunami 2011 vor der Küste Japans lassen Forscher verzweifeln. Denn trotz Frühwarnsysteme ziehen Fachleute eine pessimistische Bilanz: Katastrophen werden aller Wissenschaft zum Trotz wohl niemals vorhersagbar sein.

Der Pazifische Feuerring (Ring of Fire) ist eine hufeisenförmige Zone entlang der Küsten des Pazifischen Ozeans. Sie wird häufig von Erdbeben und Vulkanausbrüchen heimgesucht.

Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue Einblicke in das Geschehen nach der Katastrophe.