Brüssel

Lässt sich das Atomabkommen mit dem Iran nach dem einseitigen Ausstieg der USA retten? Nach ersten Krisengesprächen in Brüssel sendet eine entscheidende Partei positive Signale aus. Doch Unternehmen aus der EU drohen weiter US-Sanktionen.

Bundesaußenminister Heiko Maas versichert dem Iran, trotz des Ausstiegs der USA zu dem Atomabkommen zu stehen. Die Sicherheit Europas sei ansonsten gefährdet.

Der iranische Außenminister Mohamed Dschawad Sarif und EU-Chefdiplomatin Federica Mogherini haben sich optimistisch gezeigt, das Atomabkommen nach dem einseitigen Ausstieg der USA retten zu können. 

Die EU will trotz des möglichen Ausstiegs der USA aus dem Atomdeal mit dem Iran an dem Abkommen festhalten. 

Belgien trauert um die Chansonsängerin Maurane. Die 57-Jährige ist am Montagabend tot in ihrem Haus in Brüssel gefunden worden, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Brüsseler Staatsanwaltschaft berichtet.

Im Handelsstreit zwischen der EU und den USA sollte es erst am Montagabend (Ortszeit) Klarheit über das weitere Vorgehen Washingtons gegeben.

Deutschland zahlt derzeit mehr Geld in den EU-Haushalt ein als anderen Staaten. Nun stehen die Verhandlungen über die künftige europäische Finanzplanung an. In den Bundesländern sorgt man sich.

Lange standen drei Insektenmittel im Fokus der EU. Nun gibt es eine Entscheidung über den Gebrauch dieser Neonikotinoide.

Die EU will Whistleblower besser vor Repressalien des Arbeitgebers schützen. "Es sollte keine Strafe dafür geben, das Richtige zu tun."

Salah Abdeslam, der einzige Überlebende der mutmaßlichen Attentäter der Terroranschläge auf das Bataclan-Theater und andere Orte in Paris, ist am Montag wegen eines versuchten Polizistenmordes verurteilt worden. 

Noch nie fiel der EU-Kommissionsbericht zur Lage in der Türkei verheerender aus. An einem EU-Beitritt will Ankara trotzdem festhalten. Und auch Brüssel lässt Recep Tayyip Erdogan ein Türchen offen.

In Polen und Ungarn sind autoritäre Tendenzen und Anfeindungen gegen die Europäische Union verbreitet. Trotzdem kassieren die Staaten weiter Fördergelder. Ein Experte erklärt, warum das so ist.

Seit 2010 hadert die Europäische Union mit Orbans nationalistischer Wende in Ungarn. Kritiker spekulierten sogar über einen Rauswurf des Landes. Kommt es zum Bruch?

Gewaltiger Ärger für viele Reisende: Eine technische Panne führte am Dienstag zu möglichen Verspätungen bei rund 15.000 Flügen. Mittlerweile sei das Problem erkannt, hieß es am Nachmittag von der Eurocontrol.

In der belgischen Hauptstadt Brüssel ist ein kleines Mädchen bei einem Sturz vom Balkon ums Leben gekommen.

An die Europäische Bürgerbeauftragte Emily O'Reilly kann sich jeder wenden mit Klagen über die EU-Institutionen. Sie weiß, dass ihr Amt immer noch ziemlich unbekannt ist. Doch ...

Euro oder Landeswährung? Vor allem auf Reisen haben Verbraucher in Europa oft die Wahl zwischen der heimischen oder der Gemeinschaftswährung. Dabei entstehen oft versteckte ...

Aus den Drohungen wird Ernst: Donald Trump belegt Handelspartner mit saftigen Strafzöllen und zeigt sich bei Ausnahmeregelungen als harter Verhandlungspartner. Ein wirtschaftlicher Konflikt zwischen den USA und China könnte dabei auch für die EU dramatische Folgen haben.

Für Europa wirkte es wie eine Atempause, doch Donald Trump macht beim Welthandel weiter Tempo. Südkorea musste als erster klein beigeben. China soll massive Strafen bekommen. ...

Immer mehr Länder solidarisieren sich im Skripal-Fall und weisen Moskauer Diplomaten aus. Nun entzieht auch die Nato mehreren russischen Diplomaten die Akkreditierung.

Kanzlerin Merkel ist wieder die Alte: Beim ersten Auftritt in Brüssel nach ihrer Wiederwahl bringt sie deutsche Positionen mit Nachdruck ein. Für Frankreichs Präsident Macron ein Segen - und ein Fluch?

Ein Polizist hat sich bei der Geiselnahme in Trèbes offenbar heldenhaft verhalten. Das sagte Innenminister Gérard Collomb. Er habe sich gegen eine andere Geisel austauschen lassen, wurde aber schwer verletzt. 

Nach London geht jetzt auch die EU mit Moskau scharf ins Gericht: Die Verantwortung für den Giftanschlag auf einen ehemaligen Agenten schreibt sie Russland zu. Der EU-Gipfel ...

Nach London geht jetzt auch die EU mit Moskau scharf ins Gericht: Die Verantwortung für den Giftanschlag auf einen ehemaligen Agenten schreibt sie Russland zu. Der EU-Gipfel beteuert seine Solidarität mit Großbritannien.

Im Fall des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal verschärft die EU den Ton gegenüber Russland. Man stimme mit der britischen Regierung darin überein, dass ...