Europäische Union - EU

Die Europäische Union (EU) vereint derzeit 28 europäische Länder mit insgesamt mehr als einer halben Milliarde Menschen (Stand 2018) und bildet somit den größten gemeinsamen Wirtschaftsraum der Welt (gemessen am BIP). In den 1950er Jahren wurde die EU unter dem Namen Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) von sechs Staaten gegründet. Den größten Zuwachs bekam die EU nach der Maueröffnung 1989 und der damit angestoßenen Öffnung des Ostblocks. Seit dem Vertrag von Maastricht 1992 heißt die Gemeinschaft "Europäische Union - EU". Die EU-Organe haben folgende Sitze: Kommision, Rat der Europäischen Union und der Europäische Rat sitzen in Brüssel; das Europa-Parlament befindet sich in Straßburg; die Zentralbank in Frankfurt am Main; der Gerichst- und Rechnungshof in Luxemburg.

Der Verbrauch von Verpackungen hat 2017 ein neues Allzeithoch erreicht. Ein Grund dafür ist der Lebensstil der Deutschen. Was tut die Politik dagegen?

Berlin ist die perfekte Stadt für die Profis: zahlreiche teure Autos, die oft einfach an der Straße abgestellt sind.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird.

In der Ukraine-Affäre hat ein weiterer US-Diplomat bestätigt, dass US-Präsident Donald Trump direkt mit Kiew interveniert hat. David Holmes soll ein Telefonat zwischen US-Botschafter Gordon Sondland und Trump belauscht haben.

Zum Abschied zieht EU-Ratspräsident Tusk eine gemischte Bilanz - und setzt auch gegen auch Deutschland einige Seitenhiebe.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird.

Im Jahr 2014 starben beim Abschuss des Flugzeugs MH17 fast 300 Menschen. Russland wies stets jede Verantwortung dafür zurück. Nun erheben Ermittler in den Niederlanden erneut schwere Vorwürfe gegen das Land.

Die in Deutschland und international umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 hat vom Bundestag Rechtssicherheit erhalten. An ihrer Fertigstellung wird mit Hochdruck gearbeitet.

Weil Bayern ein Urteil zur Luftreinhaltung in München nicht umsetzt, will die Deutsche Umwelthilfe Politiker notfalls zeitweilig ins Gefängnis schicken lassen.

aDie britische Regierung will trotz der Brexit-Verschiebung keinen Kommissar nach Brüssel schicken. Dabei muss jedes EU-Land in ihrer Kommission vertreten sein. Das bedeutet neue Probleme für die gewählte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Zum Abschied zieht EU-Ratspräsident Tusk eine gemischte Bilanz - und setzt auch gegen auch Deutschland einige Seitenhiebe.

In den vergangenen Quartalen war das Großbritannien-Geschäft eher eine Last für den Energiekonzern RWE.

Weiter wachsen, aber nicht um jeden Preis. Und sparen, wo es geht. Daimler-Chef Källenius hat seine Zukunftsstrategie vorgelegt - und darin intensiv den Rotstift angesetzt.

Der Bundestag hat den Weg für die umstrittene Gas-Pipeline Nord Stream 2 frei gemacht.

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat von der Regierung mehr Mittel im Bundeshaushalt für die zivile Friedenssicherung verlangt.

Regierungsforscher erklärt, was ein Bündnis zwischen CDU und Linke bedeuten würde.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht, IS-Anhänger nach Europa abzuschieben. Auslöser seiner Tirade: mögliche EU-Sanktionen.

Das Fernbusunternehmen Flixbus will vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die geplante Senkung der Mehrwertsteuer im Schienenverkehr klagen.

Israel greift in einer gezielten Militäroperation ein führendes Mitglied einer militanten Palästinenserorganisation in Gaza an. Als Reaktion fliegen wieder Raketen auf Israel - auch in Tel Aviv heulen die Sirenen.

Die G20-Staaten sind für vier Fünftel des weltweiten Treibhausgas-Ausstoßes verantwortlich. Im Kampf gegen die Erderwärmung spielen sie deswegen eine Schlüsselrolle. Vor der UN-Klimakonferenz haben Experten nun die Entwicklung in diesen Ländern bewertet – und das Ergebnis ist äußerst ernüchternd.

Die deutsche Wirtschaft hält den Brexit-Kurs des britischen Premierministers Boris Johnson für gefährlich. Aber die Pläne der Labourpartei seien noch riskanter, warnt die Außenhandelskammer in London. 

Der Stromkonzern Uniper setzt auf ein starkes viertes Quartal. Helfen soll dabei Geld für seine britischen Kraftwerke.

Butter ist ein echtes Multitalent: Das Streichfett, das in der Regel aus Kuhmilch hergestellt wird, findet sich sowohl auf dem Frühstückstisch als auch beim Kochen und Backen wieder. Nicht jede Buttersorte eignet sich aber auch für alle Einsatzbereiche.

Die Hoffnungen europäischer League-of-Legends-Fans sind begraben: Das EU-Team G2 Esports unterlag im Finale klar dem chinesischen Team Funplus Phoenix.