Beim Darmstädter Heimsieg gegen Magdeburg fliegen zwei Spieler vom Platz. Ingolstadt verzockt einen Zwei-Tore-Vorsprung. Und Duisburg darf endlich auch mal jubeln.

Die Sieglosserie des FC Ingolstadt geht weiter. Die Mannschaft von FCI-Coach Alexander Nouri verspielte am Samstag eine Zwei-Tore-Führung und musste sich bei Holstein Kiel am Ende mit einem 2:2 (0:0) begnügen.

Ingolstadt bleibt damit auch im achten Spiel in Folge sieglos und das Schlusslicht der Liga.

Dem Tabellenvorletzten MSV Duisburg dagegen gelang am Samstag mit 2:0 (1:0) gegen den SC Paderborn der erste Heimsieg in dieser Saison.

Die Duisburger (9 Punkte) holten durch ihren Erfolg den punktgleichen Tabellen-15. 1. FC Magdeburg ein, da der Aufsteiger am Samstag beim SV Darmstadt 98 mit 1:3 (0:1) verlor.

Magdeburgs Dennis Erdmann (63.) und Darmstadts Fabian Holland (69.) mussten mit Gelb-Rot vom Platz.

Die Lilien gewannen das zweite Heimspiel innerhalb von acht Tagen und sind seit nunmehr drei Partien unbesiegt. Magdeburg verlor zum dritten Mal nacheinander. (dpa/fte)

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.