2. Bundesliga: Live-Ticker - alle Spiele live

Aktualisieren
SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (45.)

Ende 1. Halbzeit

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (45.)

Was ist denn jetzt los? Fast das 1:1! Der folgende Abschlag landet im Lauf von Röcher, der zentral in den Sechzehner einzieht und im letzten Moment noch von zwei Sandhausenern gestört wird. Sein Schuss aus etwa sieben Metern kann Lomb entschärfen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (45.)

Ende 1. Halbzeit

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (45.)

Aues Abwehr ist zur Stelle. Die Veilchen klären den Standard souverän und beenden damit diese erste Hälfte.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (45.)

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (45.)

Die reguläre Spielzeit in Hälfte Eins ist vorbei. Nach einem abgefälschten Dresden-Freistoß gibts nochmal einen Eckstoß für die SGD von der linken Seite...

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (45.)

Und aus dem Nichts die erste Chance aus dem Spiel! Ein langer Ball landet bei Wooten, der die Kirsche mit der Brust aus der Luft pflückt und aus der Drehung sofort mit dem linken Schlappen auf die Kiste donnert. Das Spielgerät zischt nur haarscharf am linken Pfosten vorbei.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (44.)

In einer Minute ist es geschafft. Weiterhin gehen sich die zwei Kontrahenten im Mittelfeld auf die Nerven und unterbinden durch viele kleine Fouls einen Spielfluss.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (44.)

Hochscheidt hat das 1:2 auf dem Fuß! Testroet leitet die Pille im Fallen stark von der rechten Seite nach innen, wo Hochscheidt das Leder mitnimmt und frei in Richtung Schubert startet. Der 20-jährige Keeper der Hausherren steht wie die berühmte deutsche Eiche, fährt den rechten Fuß aus und wehrt damit den Schuss des Auer Mittelfeldmanns ab. es bleibt beim 1:1!

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (42.)

Im Ansatz stark gespielt! Berko schickt Aosman per Steilpass auf der rechten Seite. Der Vorlagengeber zum 1:1 nimmt die Pille an der Sechzehnerkante herunter, dreht sich einmal um Gegner und die eigene Achse und hebt das Leder auf die gegenüberliegende Seite. Dort ist Berko schon wieder da, doch Kalig klärt mit dem Kopf.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (41.)

Die schönste Nachricht ist, dass die Halbzeit nur noch vier Minuten geht. Keine der beiden Mannschaften konnte sich hier eine Chance herausspielen. Das 1:0 erzielten die Hausherren nach einem Elfer.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (40.)

Gelbe Karte für Nicolai Rapp (Erzgebirge Aue)
Nächste Karte in diesem Spiel. Rapp fliegt mit allem was er hat in den Zweikampf mit einem Dresdener Gegenspieler und sieht ebenfalls den Gelben Karton. Die Gangart wird härter.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (38.)

Benatelli sucht den Abschluss, stellt Männel mit seinem Linksschuss aus 18 Metern allerdings vor keine Probleme. Die Pille landet sicher in den Fängen des Auer Keepers.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (37.)

Gelbe Karte für Dario Dumić (Dynamo Dresden)

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (38.)

Gelbe Karte für Leart Paqarada (SV Sandhausen)
Nächste Gelbe! Paqarada bringt Röcher bei einem Konter aus dem Gleichgewicht und begeht damit ein taktisches Foul.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (37.)

Weiterhin passiert einfach Nichts auf dem Rasen. Die Zweikämpfe werden zwar intensiv geführt, doch ansonsten kommt lediglich ein Fehlpass nach dem anderen zustande.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (36.)

Rudelbildung in Dresden! Benatelli foult Fandrich in der gegnerischen Hälfte. In der Folge geraten Hochscheidt und Dumić aneinander, wobei sich Dresdens Innenverteidiger wie ein Schwalbenkönig nach eigenem Rempler auf den Rasen fallen lässt. Die folgende Gruppenbidlung löst Schiri Schröder schnell wieder auf. Für Dario Dumić gibts völlig zurecht die Gelbe Karte.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (34.)

Viel deutlicher gehts nimmer! Iyoha startet auf der linken Seite in Richtung Schubert und hat viel freie Wiese vor sich. Zurecht geht jedoch die Fahne nach oben: Abseits!

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (34.)

Felix Müller hämmert einen Eckball von der rechten Fahne in den Fünfer und muss sich nicht darüber wundern, dass Heerwagen das Runde lässig auffängt.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (32.)

Die Gäste brauchen etwas länger um sich von dem Gegentreffer zu erholen, suchen aber nun ebenfalls wieder den Weg in die Spitze. Dresden ist seit dem 1:1 besser in der Partie.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (28.)

Jetzt ist richtig Feuer drin in dieser Partie! Aue findet nach etlichen versuchen endlich den Weg ins Tor, doch die SGD zeigt sich unbeeindruckt und antwortet mit einer abslouten Eiseskälte. Alles wieder offen!

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (31.)

Ein hartes Stück Brot ist das hier. Seit dem Elfmeter konnten beide Mannschaften offensiv nicht wirklich viel bewegen. Die Sandhausener müssen das auch nicht, während bei den Schanzern weiterhin rein gar nichts funktioniert.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (28.)

Pledl marschiert die rechte Seite entlang und flankt das Runde an den Elferpunkt. Lomb kommt aus seinem Kasten und fängt die Hereingabe sicher ab.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (26.)

Tooor für Dynamo Dresden, 1:1 durch Moussa Koné
Der direkte Gegenzug! Die SGD findet die passende Anwort, erarbeitet sich den Ball im Mittelfeld gegen Iyoha und schickt Koné über Nikolaou und Aosman auf die Reise. Dresdens Sturmspitze läuft Abwehrspieler Rapp einfach davon und knallt die Pille eiskalt links an Männel vorbei ins Veilchen-Gehäuse. 1:1!

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (25.)

Gelbe Karte für Marcel Gaus (FC Ingolstadt 04)
Gaus muss auf der rechten Außenbahn aushelfen und holt seinen Gegenspieler von den Beinen. Nächste Gelbe Karte.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (24.)

Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Philipp Riese
Die Kritik ist angekommen! Aue bekommt die nächste Möglichkeit und diesmal klingelts im Kasten der Hausherren. Testroet nimmt einen hohen Ball wenige Meter vor dem Sechzehner entspannt herunter und wird nicht richtig angegriffen. Der Ex-Dresdener sieht seinen defensiven Mitspieler Philipp Riese starten und spielt den perfekten Pass in die Schnittstelle in den Sechzehner. Riese nimmt die Kugel mit und leitet ihn an Schubert vorbei an den linken Innenpfosten und von dort in die Maschen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (23.)

Auch nach der Hälfte des ersten Durchgangs bleibt der anfängliche Eindruck haften: Aue ist das stärkere Team, unternimmt mehr fürs Spiel und erarbeitet sich immer wieder gute Torchancen, die bislang allerdings leichtfertig liegen gelassen werden.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (23.)

Wieder spielen sich die Schanzer in der gegnerischen Hälfte die Kugel hin und her, doch schaffen es erneut nicht, ins letzte Drittel zu kommen. Vor allem nach der Länderspielpause hätte man im Angriff etwas mehr erwarten können.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (20.)

Aue macht sich das Leben selber schwer! Fandrich treibt das Leder durchs Mittelfeld. Erneut haben die Veilchen Überzahl und Testroet steht auf der rechten Seite komplett blank. Aues Mitspieler sieht ihn nicht und sucht wieder den Abschluss aus der Distanz, der zum wiederholten Mal leichte Beute für Dresdens Schlussmann ist.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (20.)

Erste kleine Chance für den FCI! Stefan Kutschke legt das Leder an der zentralen Sechzehnerseite für Konstantin Kerschbaumer ab, der die Kirsche mit dem linken Schlappen Richtung Tor jagt. Der Schuss gerät allerdings deutlich zu hoch und segelt über den linken Winkel.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (19.)

Fritz hat hier alle Hände voll zu tun und bereits drei Akteure mit Gelb verwarnt. Der erfahrene Schiri macht dabei eine gute Figur und bewertet bislang jeden Zweikampf korrekt.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (19.)

...Dresdens 20-jähriger Keeper kann das Leder nicht festhalten. Erst im Nachfassen begräbt Schubert die Pille unter sich.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (17.)

Zeit für einen Standard! Der Ex-Dresdener Testroet erarbeitet seiner Mannschaft einen Eckball von der rechten Seite, den Hochscheidt in den nächsten Augenblicken ausführen wird...

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (16.)

Gelbe Karte für Robin Krauße (FC Ingolstadt 04)
Eieiei! Wenn das so weitergeht, stehen am Ende keine 22 Akteure mehr auf dem grünen Parkett. Krauße rutscht mit beiden Beinen in Schleusener hinein und bekommt ebenfalls die Gelbe Karte.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (16.)

Gelbe Karte für Marvin Matip (FC Ingolstadt 04)
In der Sandhausen-Hälfte will Matip einen Konter unterbinden und steigt Schleusener auf den Fuß. Auch dafür gibt es Gelb.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (15.)

Ingolstadt kann sich mal in der gegnerischen Hälfte festsetzen, doch kommt kaum ins letzte Drittel. Dass es in letzter Zeit bei den Schanzern nicht wirklich lief, ist auch heute wieder zu sehen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (14.)

Gleiches Bild auf der Gegenseite! Nikolaou erarbeitet sich das Leder im Aufbauspiel der Gäste und schickt Koné in die Spitze. Auch die Sturmspitze der Hausherren machts alleine und knallt die Kugel aus 20 Metern rechts neben den Kasten über die Torauslinie.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (12.)

Leichtfertig vergeben! Aue lässt eine vielversprechende Drei gegen Zwei-Kontermöglichkeit liegen, da Hochscheidt an der Sechzehnerkante zu eigensinnig agiert und den Anschluss sucht, statt seine Mitspieler auf links und rechts zu suchen. Der Schuss des Mittelfeldmanns landet letztlich sicher in den Armen von SGD-Keeper Schubert.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (11.)

Kaum angesprochen, da fliegt der Ball mit Schnitt ins Hoheitsgebiet der Auer und Erich Berko gibt den Tieflieger. Der Kopfball des Flügelflitzers rauscht klar rechts am Kasten vorbei.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (12.)

Gelbe Karte für Philipp Förster (SV Sandhausen)
Förster grätscht seinen Gegenspieler im Mittelfeld rüde über den Haufen und bekommt nachträglich den Gelben Karton gezeigt.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (9.)

Nach neun Minuten ist der FC Erzgebirge Aue das aktivere und aggressivere Team. Von Dresden ist in der Offensive bislang kaum etwas zu sehen.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (10.)

Für die angeschlagenen Schanzer ist der nächste frühe Rückschlag natürlich nicht gerade hilfreich. Bleibt abzuwarten, ob die Gäste sofort ins Spiel kommen, oder erstmal nervös agieren.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (7.)

Die Zweikämpfe werden breits nach sieben Minuten am Limit geführt, doch Schiri Schröder lässt die Pfeife bislang stecken. Auch für den Unparteiischen wird das hier und heute im Hexenkessel keine leichte Angelegenheit.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (7.)

Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Andrew Wooten
Das erste Tor im eigenen Stadion in dieser Saison ist endlich gefallen! Wooten nimmt ein paar Schritte Anlauf und donnert das Spielgerät mit der rechten Seite in die rechte untere Ecke. Heerwagen ist in der richtigen Ecke unterwegs, kann den platzierten Schuss jedoch nicht entschärfen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (5.)

Statistisch gesehen trifft heute übrigens Heim- auf Auswärtsschwäche. Während die SGD sechs ihrer letzten acht Spiele vor heimischer Kulisse verloren hat, haben die Veilchen gar sieben der letzten acht Partien in der Fremde ohne Punktgewinn beendet. Welche Serie geht heute weiter?

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (6.)

Elfmeter für Sandhausen! Matip trifft Schleusener auf der halbrechten Seite im Strafraum per Grätsche leicht an den Füßen. Der Sandhausener nimmt das Geschenk dankend an und sinkt zu Boden. Fritz lässt allerdings erst weiterlaufen und wird nach einigen Augenblicken von seinem Assistenten auf der rechten Seite korrigiert.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (4.)

Die zwei Kontrahenten können in den ersten Minuten zwar noch nicht mit schönem Offensivspiel glänzen, lassen es allerdings in den Zweikämpfen direkt krachen. Fritz muss schon früh die ersten verbalen Ansagen verteilen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (3.)

Erste Möglichkeit für Aue! Rizzuto flankt das Leder nach Ballgewinn im Mittelfeld von der rechten Seite in den Sechzehner, wo Hochscheidt frei zum Kopfball hochsteigt, die Pille aber nur über den Querbalken nickt.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (2.)

Beide Teams machen gleich klar, wo die Reise hingehen soll. Sowohl die Dresdener als auch die Veilchen schieben bei gegnerischem Ballbestz weit raus und laufen hoch an.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (1.)

Und damit rein in dieses heiße Ostduell! Schiedsrichter Robert Schröder gibt den Ball frei und eröffnet die Begegnung Dynamo Dresden vs. Erzgebirge Aue!

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (1.)

Los geht's in Sandhausen! Wer kann das Duell im Tabellenkeller für sich entscheiden?

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue (1.)

Spielbeginn

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04 (1.)

Spielbeginn

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

Die beiden Mannschaften kommen auf den Rasen! Im Rudlof-Harbig-Stadion in Dresden ist die Stimmung bombastisch. Alles freut sich auf einen knisternden und kämpferischen Derbyabend! Das Flutlicht leuchtet, das Grün glänzt. Es ist angerichtet!

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04

Beide Mannschaften stehen in den Katakomben bereit, sodass es hier in wenigen Minuten losgehen kann. Leiter der Partie ist Marco Fritz, der in der kommenden Spielzeit von seinen beiden Linienrichtern Marcel Pelgrim sowie Dominik Jolk unterstützt werden wird.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04

In der zweithöchsten deutschen Spielklasse treffe die beiden Kontrahenten zum neunten Mal aufeinander. In der Vergangenheit konnte sich der SV viermal gegen die Schanzer durchsetzen, während die Ingolstädter zwei Siege bejubeln durften. Zwei Partien endeten derweil unentschieden. Ein Remis würde beiden Mannschaften heute nicht wirklich weiterhelfen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Robert Schröder. Der 33-Jährige Referee aus Hannover feierte kürzlich seinen ersten Bundesliga-Einsatz und wird heute tatkräftig von seinen beiden Assistenten Franz Bokop und Markus Schüller unterstützt.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04

Auch Nouri sprach über das anstehende Kräftemessen mit dem Tabellennachbarn: "Die Länderspielpause kam für uns zur richtigen Zeit. Wir konnten in den vergangenen zwei Wochen sehr gut arbeiten, haben viele Abläufe optimiert und einige Gespräche geführt. Wir wissen, dass uns ein heißer Fight erwartet. Wir gehen optimistisch in die Partie und sind auf alle Phasen des Spiels vorbereitet! Die Mannschaft ist gut eingestellt und wird Lösungen finden."

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

Personell vertraut Meyer weitgehend auf seine Erfolgself vom Kiel-Spiel. Lediglich in der Doppelspitze gibt es eine Veränderung zu vermelden. Statt Sören Bertram startet heute Immanuel Iyoha an der Seite von Topscorer Pascal Testroet. Auf Seiten der Dresdener nimmt Trainer Walpurgis gezwungermaßen gleich fünf Wechsel vor. Für Kapitän Marco Hartmann (Knieprobleme), Patrick Ebert (5. Gelbe Karte), Niklas Kreuzer (Bauchmuskelzerrung), Linus Wahlqvist und Haris Duljevic dürfen heute Sören Gonther, Philip Heise, Jannis Nikolaou, Erich Berko und Patrick Möschl von Beginn an ran. Systemtechnisch setzt Dynamos Coach damit heute auf ein 4-5-1.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

"Wir haben vor dem Kiel-Spiel schon gesagt, dass wir uns auf unsere Stärken konzentrieren wollen und wir wollen auch in Dresden einen selbstbewussten Auftritt hinlegen. Wir werden nicht nochmal denselben Fehler machen uns zu sehr nach dem Gegner zu richten, wie das in Paderborn der Fall war, sondern sind sehr fokussiert darauf, wie wir unser Spiel durchbringen wollen. Wir sind jetzt in die Woche reingestartet mit der klaren Aussage, dass jedem bewusst sein muss, was dieses Derby bedeutet und dass in punkto Grundtugenden kein Prozent fehlen darf."

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

Für Aue dagegen bietet sich die Möglichkeit einen beruhigenden Abstand auf die Abstiegszone zu gewinnen, mit der das Team von Daniel Meyer bereits in der vergangenen Spielzeit genug Erfahrungen gesammelt haben dürfte, als man erst in der Relegation gegen den KSC den Turnaround schaffte. Im Gegensatz zu Dresden konnten die Veilchen ihr letztes Ligaspiel für sich entscheiden. Im Duell mit Holstein Kiel sorgte Dimitrij Nazarov mit seinem goldenen Tor in der Nachspielzeit für einen 2:1-Sieg. Nach zuvor zwei Niederlagen gegen Sandhausen und Paderborn ließ sich die Talfahrt damit vorzeitig stoppen. Ein ähnliches Auftreten fordert Coach Meyer nun auch in Dresden von seiner Mannschaft:

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04

Wie schon erwähnt, befinden sich die Ingolstädter im Gesamtklassement auf dem 18. Rang. Die Schanzer bräuchten mit fünf Zählern dringendst mal wieder ein Erfolgserlebnis, um etwas an Selbstvertrauen tanken zu können. Auch der ehemalige Bundesligist hat einen Trainerwechsel hinter sich, der sich bislang noch nicht wirklich bezahlt gemacht hat. Nouri war mit seinen Männern zwar immer nah dran, etwas Zählbares zu holen, doch gegen Köln, Berlin sowie Paderborn setzte es jeweils eine 2:1-Niederlage.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04

Neu-Coach Koschinat stellte sich vor seinem Debüt den Fragen der Journalisten: "Zunächst einmal muss ich mich für die überaus freundliche Aufnahme und die offene Art bedanken, die mir hier in den ersten Tagen entgegengebracht wurde. Und das, obwohl die Meisten einen Trainerwechsel eher mit etwas Negativem verbinden. Ingolstadt ist mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet. Am Freitag treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich in allen Bereichen auf Augenhöhe bewegen. Wer aus diesem Spiel als Sieger hervorgeht, der kann zumindest kurzfristig Schwung aufnehmen und sich von der größten Belastung befreien."

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

Entsprechend wichtig ist das gelungene Freundschaftsspiel gegen die SGS einzuschätzen, dass zur Aufarbeitung dieses bitteren Spielverlaufs notwendig war. Für die heutige Partie zeigt sich Dresdens Coach jedenfalls wieder kampfeslustig und erwartet einen heißen Tanz im Duell mit dem altbekannten Gegner: "Derbys sind das Salz in der Suppe, die Vorfreude auf dieses Spiel spürt man in der ganzen Stadt. Wir wissen, dass auch unser Gegner sehr motiviert in die Partie gehen wird. Aber wir werden alles dafür tun, um dieses Heimspiel zu gewinnen." Im Falle eines Erfolgs gegen die Veilchen ist tabellarisch ein vorläufiger Sprung bis auf Rang vier möglich.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

Besonders die Dresdener dürften heiß darauf sein einen Dreier gegen den Rivalen einzufahren. Nach der knappen 0:1-Pleite gegen Greuther Fürth hatte sich die Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis auch am letzten Spieltag im Duell mit Aufsteiger Magdeburg nicht mit Ruhm bekleckert, als man einen 2:0-Vorsprung nicht über die Zeit bringen konnte. Zu allem Überfluss hatte Stürmer Moussa Koné kurz vor Schluss beim Stand von 2:1 einen Elfmeter verschossen, bevor 60 Sekunden später per Last-Minute-Treffer noch der Ausgleich durch die Gäste fiel.

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04

Das Einzige, worüber sich der SV bislang freuen darf, ist, dass die Gäste in der Tabelle noch schlechter dastehen. Nach neun absolvierten Duellen liegen die Sandhausener auf der 17. Position und können nur fünf eigene Treffer vorweisen. Auch in den letzten zwei Spielen gab es zwei Niederlagen, als mit 1:0 im eigenen Stadion gegen Magdeburg verloren wurde und auch bei St. Pauli mit einer 3:1-Pleite nichts zu holen war. Daher war es nicht wirklich überraschend, dass Kocak nach den schlechten Vorstellungen freigestellt wurde.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

In alter Frische kehren beide Teams nach der Länderspielpause in den Ligaalltag zurück. Sowohl die SG Dynamo als auch die Auer nutzten die freien Tage, um in einem Freundschaftsspiel erfolgreich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben zu tanken. Während die heutigen Gäste der Spielvereinigung Olbernau aus der Sachsenliga mit 7:0 die Grenzen aufzeigten, schenkte Dresden Drittligist Sonnenhof Großaspach beim 5:1 fünf Buden ein. In Deutschlands zweithöchster Spielklasse dürften die Ergebnisse nun wieder etwas weniger deutlich ausfallen. In der Tabelle trifft mit der Begegnung heute der Neuntplatzierte auf den Dreizehnten. Für beide Teams ist die Chance groß mit einem Sieg einen gehörigen Sprung nach oben zu machen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue

Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zur Eröffnung dieses zehnten Spieltags in der 2. Bundesliga. Ab 18:30 Uhr bittet die SG Dynamo Dresden den FC Erzgebirge Aue zum 115. Sachsenderby. Wir freuen uns auf ein heißes Ostduell!

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04

Hallo und herzlich willkommen zum 10. Spieltag der 2. Bundesliga am Freitagabend! Ab 18:30 Uhr kreuzen Sandhausen sowie Ingolstadt die Schwerter und kämpfen um die nächsten drei Zähler.

Die 2. Liga live erleben: Wer steigt ab, wer steigt auf? Hier finden Sie die Live-Ticker zu allen Spielen der Saison 2018/19. Verpassen Sie kein Spiel der 2. Liga. Sie können jede Partie des Spieltags live verfolgen.

In Kooperation mit Sport.de