2. Liga: News und Informationen zur aktuellen Saison im Überblick

Aufstiegsfavorit 1. FC Köln hat seine Top-Serie ausgebaut. Nach dem fünften Sieg in Folge und 21:2 Toren geht die Mannschaft von Trainer Markus Anfang mit einem Punkt Rückstand auf Zweitliga-Tabellenführer Hamburger SV in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga. 

Tabellen-Schlusslicht FC Ingolstadt hat sich auch im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Jens Keller mit einem Punkt begnügen müssen. 

Verdienter Sieg für den FC St. Pauli: Die Hamburger bescheren Greuther Fürth die vierte Niederlage im fünften Spiel.

Der Hamburger SV hat die Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Am Freitag gewann die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf beim MSV Duisburg mit 2:1 (2:1) und kann zum Abschluss der Hinrunde nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängt werden.

Im Kiez lebt der Traum von der ersten Liga. Mit einem Sieg an der Castroper Straße sicherte sich St. Pauli drei wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze. Der VfL hadert mit den vergebenen Chancen in der Schlussphase.

Union Berlin erkämpft sich gegen Magdeburg ein Unentschieden, Holstein Kiel schnuppert nach einem Sieg gegen Dynamo Dresden Aufstiegs-Luft und Bielefeld kann seine Pleitenserie auch im Spiel gegen den SV Sandhausen nicht stoppen. Die Ergebnisse der Sonntagsspiele in der 2. Liga: 

Erzgebirge Aue gelingt gegen Greuther Fürth eine echte Überraschung. Jens Keller verpasst bei seinem Einstand als Trainer des FC Ingolstadt einen Sieg und der FC Heidenheim verschärft die Not des MSV Duisburg. Die Ergebnisse der 2. Liga: 

1. FC Köln auf Aufstiegskurs: Abgezocktes 3:1 in Regensburg

Nach der Fußball-Bundesliga will auch die 2. Bundesliga die Montagsspiele zum nächstmöglichen Zeitpunkt abschaffen. Für die protestierenden Fans ist es eine neuerliche Bestätigung.

Der HSV muss wegen von Fans gezündeter Pyrotechnik 60.000 Euro Strafe zahlen. Das Entschied das Sportgericht des DFB. Zudem droht dem Verein der Ausschluss aus dem DFB-Pokal. 

Vier Tore in einer Halbzeit: Das schaffte am 15. Spieltag der 2. Bundesliga nur Holstein Kiel. Die Störche bringen dem MSV Duisburg mit dem 4:0 dessen höchste Niederlage der Saison bei.

Der FC Ingolstadt gewinnt auch nach der Verpflichtung von Jens Keller als neuem Trainer nicht. Tabellenführer Hamburger SV entführt am 15. Spieltag der 2. Bundesliga alle drei Punkte aus Oberbayern. Den höchsten Tagesieg feiert HSV-Verfolger 1. FC Köln. Die ärgerlichste Schlussphase erlebt der FC St. Pauli in seinem Duell mit Dynamo Dresden.

Joker Julius Düker hat den erstaunlich starken Aufsteiger SC Paderborn vor der ersten Saison-Heimpleite in der 2. Fußball-Bundesliga bewahrt. Mit einem Lucky Punch stemmte sich Paderborn gegen eine Niederlage im Derby gegen Bielefeld. Auch in der umkämpften Partie zwischen Jahn Regensburg und Erzgebirge Aue gab es ein Unentschieden.

Der Hamburger SV gibt den Sieg im Spitzenspiel in der Endphase noch aus der Hand. Die Berliner bleiben in der 2. Fußball-Bundesliga das einzige Team ohne Niederlage. Ihr Trainer sah ein "tolles Fußballspiel".

Der FC Ingolstadt bleibt Tabellenletzter in der 2. Fußball-Bundesliga. Am Sonntag setzte es eine 0:2 (0:2)-Niederlage bei Dynamo Dresden, es war das zehnte sieglose Spiel in Folge für den FCI. 

Ein Treffer von Torjäger Simon Terodde hat den 1. FC Köln beim SV Darmstadt 98 auf die Siegerstraße zum 3:0 (0:0)-Sieg gebracht. 

Der VfL Bochum hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung ins obere Tabellendrittel geschafft. Der Revierclub setzte sich am Montagabend im Duell der ehemaligen Erstligisten mit dem SV Darmstadt 98 knapp mit 1:0 (0:0) durch und verbesserte sich mit nun 20 Punkten von Rang elf auf fünf. Vor 12 022 Zuschauern im Ruhrstadion bescherte Tom Weilandt dem VfL mit seinem Treffer in der 62. Minute den verdienten Sieg nach zuletzt drei Remis.

Am 13. Spieltag der 2. Bundesliga gelingt dem 1. FC Köln nach 13 Jahren der höchste Heimsieg. Die Gäste aus Dresden wurden regelrecht demontiert. 

Der SC Paderborn hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen Heimnimbus gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart kam am Freitagabend in einem turbulenten Spiel trotz einer 3:1-Führung aber nicht über ein 4:4 (2:1) gegen Holstein Kiel hinaus.

Der Hamburger SV steht einer "dramatischen" Finanzlage gegenüber. Das sagte der Präsident des Hamburger Fußballverbandes Dirk Fischer der "Welt".

 Pierre-Michel Lasogga hat den Hamburger SV im Gipfeltreffen der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln an die Tabellenspitze geschossen. Mit seinem sechsten Saisontreffer in der 86. Minute entschied der 26-Jährige am Montagabend das Duell der Bundesliga-Absteiger hochverdient mit 1:0 (0:0). Er bescherte damit seinem neuen Trainer Hannes Wolf eine perfekte Heimpremiere und machte Club-Legende Uwe Seeler das ideale Geschenk zu dessen 82. Geburtstag. Zudem gewann er auch das Duell gegen Kölns Zweitliga-Toptorjäger Simon Terodde.

Trotz eines frühen Rückstands hat der FC St. Pauli die Bielefelder Alm gestürmt und sich die Tabellenführung der 2. Liga erkämpft. Den Platz an der Sonne dürfen die Kiez-Kicker immerhin bis Montagabend genießen.

Beim Darmstädter Heimsieg gegen Magdeburg fliegen zwei Spieler vom Platz. Ingolstadt verzockt einen Zwei-Tore-Vorsprung. Und Duisburg darf endlich auch mal jubeln.

Mit großer Moral hat die SpVgg Greuther Fürth in der 2. Fußball-Bundesliga die erste Heimniederlage der Saison abgewendet. Mittelstürmer Daniel Keita-Ruel erzielte am Freitagabend in der Nachspielzeit den Ausgleich beim 2:2 (0:2) gegen den VfL Bochum.

Beim Montagsspiel der 2. Bundesliga erlebten Bochum und Regensburg gleichermaßen ein Wechselbad der Gefühle. In einem intensiven Spiel sah es lange so aus, als würde der Jahn wegen zweier individueller Fehler ohne Punkte die Heimreise antreten müssen. Doch dann schlugen die Oberpfälzer in der Nachspielzeit zurück.

St. Pauli und Union Berlin können von den Patzern der Konkurrenz nicht profitieren. Ingolstadts Matip traf zuerst ins eigene Tor und rettete dann noch das Remis.

Der 1. FC Köln hat eine erneute Heimniederlage mit Mühe verhindern können und die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga knapp zurück erobert. 

Der HSV ist wieder in der Erfolgsspur. Das nur um eine Position veränderte Team von Hannes Wolf schenkte seinem Trainer zum Debüt einen Sieg in Magdeburg. Ach der SV Darmstadt konnte mit dem Sieg über Greuther Fürth eine Negativserie stoppen.

Hannes Wolf ist der neue Trainer des Hamburger SV. Der 37-Jährige beerbt Christian Titz, der nach 226 Tagen im Amt seinen Posten räumen musste. Nun gilt es für Wolf, den HSV in die Erfolgsspur zurückzuführen. Viel Zeit hat der ehemalige VfB-Coach nicht, denn schon am Freitag steht das Auswärtsspiel in Magdeburg an.

Der Hamburger SV entlässt seinen Trainer Christian Titz. Das gab der Verein auf seiner Webseite bekannt.

Der FC St. Pauli hat seine Erfolgsserie auch gegen den MSV Duisburg ausgebaut. Erneut lässt ein Jokertor die Hamburger jubeln.

Bundesliga-Absteiger Köln droht nach dem 1:1 in Kiel der Verlust der Tabellenspitze. Greuther Fürth nutzt den ersten Auswärtspatzer des Anfang-Team dank eines 3:2 in Bielefeld nach 0:2-Rückstand.

Bestmöglicher Einstand für Lieberknecht: Die Zebras überraschen beim Spitzenreiter.

Der sportliche Niedergang des FC Ingolstadt setzt sich ungebremst fort, der 1. FC Union Berlin verhindert die erste Saison-Niederlage und der FC St. Pauli setzt den Aufwärtstrend fort. So lief's in der 2. Liga.

Dem FC Erzgebirge gelingt der erhoffte Befreiungsschlag gegen Holstein Kiel. Der 1. FC Magdeburg hat einen Zwei-Tore-Rückstand gegen Dynamo Dresden egalisiert und die SpVgg Greuther Fürth verpasst gegen Jahn Regensburg den Sprung auf Platz zwei.

Autatmen beim Hamburger SV: Nach drei Spielen ohne Sieg setzte sich der Bundesliga-Absteiger gegen den SV Darmstadt 98 mit 2:1 durch.

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat sich von Trainer Ilia Gruev getrennt und den früheren Braunschweiger Torsten Lieberknecht als Nachfolger verpflichtet.

Die Zeichen stehen schlecht für Ilia Gruev. Der Trainer von MSV Duisburg muss um seinen Job zittern: Seine Mannschaft bleibt auch gegen Regensburg sieglos.

Heidenheim geht siegreich aus der Partie gegen den VfL Bochum hervor. Der muss eine Stunde lang in Unterzahl agieren.

Nach einem Sieg gegen Arminia Bielefeld grüßen die Kölner weiter von der Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga. Mann des Spiels war Simon Terodde mit seinem 100. und 101. Zweitliga-Tor. Mit großem Kampf gelang Holstein Kiel ein Sieg in Unterzahl gegen den SV Darmstadt 98

Für Magdeburg und Duisburg heißt es weiter warten auf den ersten Saisonsieg, den am 7. Spieltag Sandhausen feiern konnte. Köln behauptet die Tabellenspitze und Bielefeld sowie St. Pauli entscheiden ihre Partie jeweils erst in der Nachspielzeit.

Die Trainersuche beim FC Ingolstadt ist abgeschlossen. Alexander Nouri wird als neuer Trainer bis 2020 verpflichtet.

Ingolstadt trennt sich nach sechs Spielen von Trainer Leitl. Spannend bleibt es an der Spitze der 2. Liga. Der 1. FC Köln übernimmt nach dem 0:5-Heimdebakel des HSV wieder die Tabellenführung.

Der VfL Bochum kommt gegen Holstein Kiel nicht über ein Unentschieden hinaus, auch Union Berlin spielt nur Remis. Dynamo Dresden hingegen darf sich über einen Sieg freuen. 

Stefan Leitl ist nicht mehr Cheftrainer beim Fußball-Zweitligisten FC Ingolstadt. 

Der 1. FC Köln hat nach der Niederlage gegen Paderborn am vergangenen Wochenende eine starke Reaktion gezeigt - die Rückkehr an die Tabellenspitze ist der Lohn.

Drittliga-Meister Magdeburg droht den Kontakt zum Mittelfeld zu verlieren. Der Liganeuling konnte gegen Arminia Bielefeld erneut keinen Sieg einfahren.

Erst 5:3, nun 3:5: In einem erneut furiosen Spiel hat der 1. FC Köln trotz eines abermaligen Doppelpacks von Torjäger Simon Terodde und des ersten Liga-Tores von 17-Millionen-Mann Jhon Cordoba die erste Saison-Niederlage in der 2. Fußball-Bundesliga kassiert.

Der Hamburger SV gewinnt weiter. Zwei Tore von Pierre-Michel Lasogga führen zum Sieg gegen den FC Heidenheim. Die Spiele der 2. Liga im Überblick.

Am Freitagabend gab es in der 2. Bundesliga in Regensburg einen Einstand nach Maß. In Berlin gab es bis zur letzten Minute einen packenden Schlagabtausch.