Sturmtief Eberhard ist der Spielplan der 2. Bundesliga herzlich egal. Böige Winde blasen über Mittelfranken hinweg und machen Fußball in Fürth unmöglich. Das Heimspiel der Spielvereinigung gegen Dynamo Dresden kann nicht stattfinden.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Das für Sonntagmittag angesetzte Spiel der 2. Bundesliga zwischen der SpVgg Greuther Fürth und Dynamo Dresden ist aufgrund einer amtlichen Unwetterwarnung abgesagt worden. Das teilten beide Klubs rund zwei Stunden vor dem geplanten Anpfiff um 13.30 Uhr mit.

Böen von mehr als 100 km/h angekündigt

Der Deutsche Wetterdienst prognostizierte für die Region um Fürth im Zeitraum von 12.00 bis 24.00 Uhr neben starken Niederschlägen auch das Auftreten von schweren Sturmböen. Es wurden Böen bis zu einer Windstärke 11 und über 100 Kilometern pro Stunde vorhergesagt.

In Darmstadt gelingt dem neuen Trainer gegen Holstein Kiel ein Traum-Einstand.

"Der Gastgeber kann als Veranstalter des Spiels die Sicherheit der Stadionbesucher bei solch schweren Sturmböen nicht garantieren, daher war die Spielabsage unumgänglich", sagte Dresdens kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. (AFP/hau)