Am 4. Spieltag der Bundesliga tritt der FC Bayern München gegen Arminia Bielefeld an. So sehen Sie das Spiel live im TV und Stream.

Mehr Bundesliga-News finden Sie hier

Arminia Bielefeld vs. FC Bayern München wird heute live bei Sky übertragen

Die von vielen kritisierte Länderspielpause ist vorbei und der FC Bayern hat das DFB-Pokal-Nachholspiel gegen den 1. FC Düren souverän für sich entschieden. Nun richtet sich der Fokus wieder auf die Bundesliga.

Am 4. Spieltag trifft dabei der Rekordmeister FC Bayern München auf den Aufsteiger Arminia Bielefeld. Gespielt wird am Samstag, den 17. Oktober um 18:30 Uhr in der Schüco-Arena in Ostwestfalen.

Die Partie Arminia Bielefeld gegen den FC Bayern München gibt es am Samstag sowohl bei Sky Sport 1 zu sehen als auch bei Sky Go und Sky Ticket im Stream. Kommentiert wird das Spiel von Martin Groß.

Kann sich Arminia Bielefeld gegen den FC Bayern behaupten?

Die Favoritenrolle scheint dabei klar vergeben zu sein: Als Liganeuling werden den Arminen nur Außenseiterchancen eingeräumt, zu übermächtig wirkt der amtierende Champions-League-Sieger aus der bayerischen Landeshauptstadt.

Auch ein Blick in die Vergangenheit verrät, wer hier aller Wahrscheinlichkeit nach den Platz als Sieger verlassen wird: In bislang 34 direkten Duellen in der Bundesliga verließen 25 Mal die Münchner den Platz als Sieger. Nur fünf Mal konnte Bielefeld die Partie für sich entscheiden, vier Mal trennte man sich unentschieden.

Doch bei seinem letzten Auftritt in der Bundesliga wackelte der derzeitige Tabellen-Vierte gegen gegen Hertha BSC gewaltig. Einzig Robert Lewandowski ragte beim knappen 4:3-Sieg aus einer insgesamt eher schwachen Bayern-Mannschaft heraus und schoss seinen Verein mit vier Toren nahezu alleine zum Sieg.

Das letzte Auswärtsspiel der Bayern am 2. Spieltag ging für die Bayern bei der 1:4-Pleite bei der TSG 1899 Hoffenheim sogar komplett in die Hose.

Auch könnte der extrem enge Spielplan einen Stolperstein für die Bayern bilden. Die Pause nach dem DFB-Pokal-Spiel gegen Düren, bei dem fast keiner der deutschen Nationalspieler eingesetzt wurde, war wieder nur sehr kurz. Der Spagat zwischen einer frischen und einer eingespielten Mannschaft stellt zur Zeit eine große Herausforderung für den FCB dar.

Bielefeld hingegen startete bislang ordentlich in die Saison und rangiert derzeit mit einem Sieg, einer Niederlage und einem Remis auf dem zehnten Tabellenrang. Zuletzt setzte es jedoch bei Werder Bremen bei der knappen 0:1-Auswärtsniederlage einen ersten kleinen Euphorie-Dämpfer beim Aufsteiger. Kommt der übermächtig scheinende Rekordmeister vielleicht noch ein bisschen zu früh für die Bielefelder?

Alle Begegnungen des 4. Spieltags der Bundesliga im Überblick:

  • 17.10.2020, 15:30 Uhr, TSG Hoffenheim – Borussia Dortmund, Sky Sport 2 HD, Sky Go und Sky Ticket (Pay-TV & Live-Stream)
  • 17.10.2020, 15:30 Uhr, SC Freiburg– Werder Bremen, Sky Sport 5 HD, Sky Go und Sky Tickett (Pay-TV & Live-Stream)
  • 17.10.2020, 15:30 Uhr, Hertha BSC – VfB Stuttgart, Sky Sport 4, Sky Go und Sky Ticket (Pay-TV & Live-Stream)
  • 17.10.2020, 15:30 Uhr, 1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen, Sky Sport 6, Sky Go und Sky Ticket(Pay-TV & Live-Stream)
  • 17.10.2020, 15:30 Uhr, FC Augsburg – RB Leipzig, Sky Sport 3, Sky Go und Sky Ticket (Pay-TV & Live-Stream)
  • 17.10.2020, 18:30 Uhr, Arminia Bielefeld – FC Bayern München, Sky Sport 1 HD, Sky Go und Sky Ticket (Pay-TV & Live-Stream)
  • 17.10.2020, 20:30 Uhr, Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg, Eurosport 2 und DAZN (Pay-TV & Live-Stream)
  • 18.10.2020, 15:30 Uhr, 1. FC Köln– Eintracht Frankfurt, Sky Sport 1 HD, Sky Go und Sky Ticket (Pay-TV & Live-Stream)
  • 18.10.2020, 18:00 Uhr, FC Schalke 04 – 1. FC Union Berlin, Sky Sport 1 HD, Sky Go und Sky Ticket (Pay-TV & Live-Stream)

4:3 für Robert Lewandowski gegen Hertha BSC

Der dritte Spieltag der Fußball-Bundsliga endet mit einem echten Krimi: Titelverteidiger FC Bayern München besiegt Hertha BSC erst in der Nachspielzeit. Torschützenkönig Robert Lewandowski untermauert seine herausragende Stellung beim Deutschen Meister. (Teaserbild: Matthias Schrader/picture alliance/AP Images) © ProSiebenSat.1