Der FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Jan Siewert getrennt. Das teilte der seit elf Pflichtspielen sieglose Fußball-Bundesligist am Montag mit.

Mehr News zur Bundesliga

Der stark abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Jan Siewert (41) getrennt. Die Entscheidung gab der Tabellenvorletzte am Rosenmontag bekannt. Die Mainzer hatten am Sonntag 1:3 (0:2) beim VfB Stuttgart verloren.

Der neue Trainer soll am Dienstag vorgestellt werden, einen Namen nannte der Klub nicht. Am Samstag trifft der FSV auf den FC Augsburg (15.30 Uhr/Sky).

Vom Interimstrainer zum Chefcoach - zur Freistellung

Siewert hatte nach dem Rücktritt von Bo Svensson erst Anfang November als Interimstrainer die Verantwortung bei den Rheinhessen übernommen. Im Dezember erhielt er einen Vertrag als Chefcoach. In seinem ersten Spiel holte Siewert den ersten Saisonsieg, es sollte aber der bis dato einzige bleiben. In den folgenden elf Partien holte Mainz sechs Remis bei fünf Niederlagen. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt vier Punkte, zum rettenden Ufer sind es bereits neun Zähler.

Mit dem Aus von Siewert werden Trainer-Entlassungen beim FSV an Rosenmontag mittlerweile immer mehr zur Tradition. Im Jahr 2001 wurde am Karnevalshöhepunkt Eckhard Krautzun durch Jürgen Klopp ersetzt. 2015 musste Kasper Hjulmand seinen Platz für den heutigen Sportdirektor Martin Schmidt räumen. (SID/dpa/lag)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.

Teaserbild: © Harry Langer/dpa