VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart 1893 e. V. - kurz VfB Stuttgart - ist der Sportverein des Stuttgarter Stadtbezirks Bad Cannstatt und mit 65.000 Mitgliedern einer der größten Sportvereine Deutschlands. Jeweils dreimal gewann die Herren-Fußballmannschaft den DFB-Pokal (1954, 1958 und 1997) und den deutschen Meistertitel (1984, 1992 und 2007). Ebenfalls drei Spielzeiten verweilte der Verein in der 2. Bundesliga: 1975/76, 1976/77 und 2016/17. Im internationalen Wettbewerb waren die größten Erfolge das Erreichen des UEFA-Pokal-Finales 1989 und das Finale im Europapokal der Pokalsieger 1998. Die Heimspiele des Vereins werden in der Mercedes-Benz Arena im Neckarpark vor einer maximalen Zuschauerkulisse von über 60.000 Zuschauern ausgetragen. Bekannte Nationalspieler des VfB sind Guido Buchwald, Jürgen Klinsmann und Sami Khedira. Auch Trainier Joachim Löw hat seine Wurzeln beim VfB. Cheftrainer der Stuttgarter ist seit Oktober 2018 Markus Weinzierl, als Nachfolger für den nur kurzzeitig aktiven Tayfun Korkut.

Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur will dem liebsten Sport der Deutschen eine gesellschaftliche Komponente abgewinnen.

Neuzugang Atakan Karazor hat offen über Selbstzweifel gesprochen nach seinem Start beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart.

Serge Gnabry glänzt für den FC Bayern und im DFB-Team, arbeitet an einem Superstar-Image. Der Weg dorthin war steinig.

Der frühere Nationalstürmer Mario Gomez hat den VfB Stuttgart zum Testspielsieg gegen den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen geführt.

Guido Buchwald sieht seine Chancen auf das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart durch die Berufung von Thomas Hitzlsperger zum Vorstandsboss nicht gemindert.

Arminia Bielefeld bleibt dem Spitzenduo in der 2. Fußball-Bundesliga auf den Fersen. Das Team von Trainer Uwe Neuhaus gewann am Montagabend das Derby beim VfL Osnabrück verdient mit 1:0.

Die Heimpleite des VfB Stuttgart gegen den SV Wehen Wiesbaden hat Folgen: Der Hamburger SV nutzt den Patzer des Konkurrenten und übernimmt die Tabellenführung in der 2. Bundesliga. Ein früherer Trainer des HSV rettet in Dresden seinen Job.

Bittere Pille für den VfB Stuttgart: Die Schwaben verlieren gegen den Tabellenletzten aus Wiesbaden. Es ist die erste Pleite der laufenden Saison. Darmstadt bleibt gegen Karlsruhe erneut ohne Sieg.  

Wiesbaden landet den ersten Saisonsieg, auf den Bochum trotz zweimaliger Führung weiter wartet. Souveräner Spitzenreiter und Aufstiegsfavorit Nummer eins bleibt Stuttgart nach dem 1:0 in Bielefeld - und baut nach dem 2:2 des HSV die Führung sogar aus.

Der Hamburger SV kommt nicht über ein 2:2 hinaus, bleibt trotz des Unentschiedens in Regensburg aber erster Verfolger von Zweitliga-Spitzenreiter VfB Stuttgart. Thomas Reis verpasst auch in seinem dritten Spiel als Bochum-Trainer einen Sieg.

Glücklicher VfB besiegt zehn Bielefelder in der Nachspielzeit

Mit dem VfB Stuttgart auf Platz eins der 2. Bundesliga durfte nach sieben Spieltagen durchaus gerechnet werden. Dahinter aber meldet ein alter Bekannter Aufstiegsansprüche an, den nicht alle auf dem Zettel hatten.

Der VfB Stuttgart muss in Regensburg bis zum Schlusspfiff zittern, sichert sich aber die zumindest vorübergehende Tabellenführung. Hannover enttäuscht, Heidenheim bezwingt Kiel - die Samstagspartien des 6. Zweitliga-Spieltags im Überblick.

Aus der 1. Bundesliga ist der VfB Stuttgart zum dritten Mal verschwunden. Doch kein einziger Klub aus dem Oberhaus hat bezüglich Transfers in diesem Sommer finanziell eine bessere Bilanz erzielt als die Schwaben. Unsere Übersicht wird Sie verblüffen.

Das Bundesliga-Transferfenster ist zu! Seit 18:00 Uhr dürfen die Vereine keine Spieler anderer Vereine mehr verpflichten. Alle Infos zum letzten Tag der Wechselperiode finden Sie hier bei uns in der Ticker-Nachlese.

Dank seiner Heimstärke hat sich der VfB Stuttgart zum Abschluss des fünften Spieltags auf den zweiten Platz der 2. Fußball-Bundesliga verbessert.

Sommerpause bedeutet heiße Transferphase: In der Bundesliga startet die Wechselzeit am 1. Juli, doch schon vorher gibt es jede Menge Gerüchte. In unserem Transferticker halten wir Sie über Spekulationen und vollzogene Transfers in der Bundesliga auf dem Laufenden. Auch über Wechsel von internationalen Spitzenspielern informieren wir sie in unserem Transfergerüchte-Ticker.

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat sich gegen Dynamo Dresden zu einem torlosen Remis gezittert. Der VfB spielt torlos gegen FC Erzgebirge Aue

Als Oke Göttlich, der Präsident des Zweitligisten FC St. Pauli, ins Präsidium der Deutschen Fußball-Liga (DFL) gewählt war, versammelte er draußen vor den Saaltüren eine kleine Gruppe von Journalisten um sich. Er redete und stichelte, deutete an und erklärte, wie sich die Verhältnisse im deutschen Fußball mit dieser DFL-Generalversammlung verändern.

Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat dank Stürmer Marvin Ducksch den ersten Saisonsieg gefeiert. 

Alle reden von Leroy Sane, dabei könnten die Bayern ihren wichtigsten Transfer des Sommers längst gemacht haben: Mit Co-Trainer Hansi Flick hat sich Niko Kovac das geeignete Gegenstück geholt, das auf mehreren Ebenen helfen wird.

Der Karlsruher SC revanchiert sich bei Hannover 96 für das 0:6 in der ersten Runde des Vorjahres. Die Badener werfen 96 mit einem Auswärtssieg aus dem Wettbewerb. Im Ostseestadion feiert der VfB Stuttgart gegen Hansa Rostock den Einzug in die nächste Runde.

Dramatische zweite Halbzeit in Heidenheim: Nach vier Toren trennen sich Heidenheim und der VfB Stuttgart im schwäbischen Derby Unentschieden.

Wie am Tag zuvor der VfB Stuttgart, so hat auch Bundesliga-Rekordabsteiger 1. FC Nürnberg gleich in den ersten 90 Minuten der Zweitliga-Saison die Weichen Richtung Wiederaufstieg gestellt. Bitter endet die Rückkehr in die Zweitklassigkeit für Aufsteiger VfL Osnabrück.

Ein Anfang ist gemacht: Der VfB Stuttgart hat das Projekt Wiederaufstieg mit einem Heimsieg über Mit-Absteiger Hannover 96 begonnen. Diese ersten 90 Minuten machen Mut, ändern aber nichts daran, dass die Schwaben wie schon 2016 vor einem Scherbenhaufen stehen.