Machtwort von Niko Kovac: Robert Lewandowski wird den FC Bayern München nicht verlassen. "Wir wollen ihn mit Sicherheit nicht abgeben", stellte der neue FCB-Coach klar. Dass der Pole Abwanderungsgedanken hegt, interessiert Kovac nicht: "Das eine ist, was er gerne möchte, und das andere ist, was wir möchten."

Mehr Fußball-News finden Sie hier

Bayern-Trainer Niko Kovac hat erneut betont, dass er für die neue Saison mit Torjäger Robert Lewandowski plant. Der Stand sei ganz klar: "Er wird diesen Verein nicht verlassen. Wir wollen ihn mit Sicherheit nicht abgeben", sagte der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters in einem Interview des TV-Senders Sky Sport News HD vor der Rückkehr der Münchner von ihrer USA-Reise.

Niko Kovac: "Wir entscheiden"

Kovac räumte ein, dass sich der 29 Jahre alte Pole mit Abwanderungsgedanken beschäftige. "Es ist richtig, dass Robert damit spielt, woanders hinzugehen. Nur das eine ist, was er gerne möchte, und das andere ist, was wir möchten", sagte Kovac und stellte fest: "Wir entscheiden. Robert hat einen Vertrag - ich weiß gar nicht wie lange -, den wird er so lange wie möglich hier erfüllen." Der Kontrakt von Lewandowski läuft noch bis 2021.

Kovac lobte den Nationalspieler erneut als Topstürmer. "Robert Lewandowski steht für Erfolg, und für Tore, und das wird er auch in Zukunft beweisen."

Lewandowski soll sich angeblich in München nicht mehr ausreichend wertgeschätzt fühlen. Beim Halbfinal-Aus in der Champions League gegen Real Madrid war er ohne Treffer geblieben. (szu/dpa)

Werder Bremen hat überraschend Claudio Pizarro verpflichtet. Dies bestätigte der Fußball-Bundesligist am Sonntag.