Dieser Deal scheint sich mal so richtig zu lohnen. Der Ex-Schalker Max Meyer steht kurz vor einem Wechsel zum englischen Premier-League-Verein Crystal Palace. Eine britische Zeitung enthüllt jetzt sein angebliches Gehalt. Und das hat es in sich.

Weitere aktuelle Fußball-News gibt es hier

Der Wechsel des Ex-Schalkers Max Meyer zu Crystal Palace steht kurz bevor, der Medizincheck des 22-Jährigen in London soll bereits erfolgt sein.

Nun will die englische Boulevardzeitung "Daily Mail" das zukünftige Gehalt des U-21-Europameisters von 2017 erfahren haben.

Demnach soll Meyer bei seinem neuen Arbeitgeber ein Gehalt von umgerechnet 191.000 Euro pro Woche einstreichen - pro Jahr also ungefähr zehn Millionen Euro ohne etwaige Bonuszahlungen. Meyer soll einen Vertrag über vier Jahre unterschreiben.

Meyers Gehalt in den Top 20

Sollten die Zahlen stimmen, stiege Meyer wohl auf einen Schlag in die Top 20 der bestbezahlten Fußballer der Premier League auf. Zum Vergleich: Mesut Özil soll bei Arsenal rund 13,5 Millionen Euro jährlich verdienen.

Der FC Schalke 04 hatte Meyer in der vergangenen Saison "nur" 5,5 Millionen Euro geboten. Doch Meyer lehnte ab. Nach Mobbing-Vorwürfen seitens des Spielers erfolgte zum Saisonende die unschöne Trennung.

Bei den Schalkern ist man aber offenbar nicht nachtragend. Angesprochen auf den Meyer-Wechsel, erklärte Sportvorstand Christian Heidel vor einigen Tagen bei Sky: "Ich meine es wirklich ehrlich: Ich freue mich für Max, dass er einen Klub gefunden hat. Er ist ein Top-Fußballer und spielt jetzt in der Premier League. Da muss er sich durchsetzen."

Zumal auch die Schalker bei einer Vertragsunterschrift Meyers bei Crystal Palace profitieren. Den Königsblauen winkt eine Ausbildungsentschädigung, die bei rund 500.000 Euro liegen soll. (ms)

Lionel Messi spielt seinen Hund aus

Lionel Messi genießt seinen Urlaub. Doch auch dort ist kein Gegenspieler vor seinen Tricks sicher. Das neueste Opfer: Messis Hund. © DAZN