Für seine emotionalen Ausbrüche ist Liverpool-Coach Jürgen Kopp europaweit bekannt und bei den Fans beliebt. Der jüngste Platzsturm am Wochenende in der englischen Premier League hat für "Kloppo" jedoch ein Nachspiel.

Mehr Sport-News gibt es hier

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp muss wegen seines exzessiven Jubels beim Sieg im Premier-League-Derby gegen den FC Everton mit einer Strafe rechnen. Der englische Verband FA leitete am Montag ein Verfahren gegen den deutschen Fußball-Trainer ein, nachdem er am Sonntag über den halben Platz gerannt und in die Arme von Torwart Alisson gesprungen war. Der ehemalige Wolfsburger Profi Divock Origi hatte zuvor in der Nachspielzeit das 1:0 für den FC Liverpool erzielt.

Bis Donnerstag muss sich Klopp gegenüber der FA äußern. Ihm droht eine Geldstrafe oder einer Spielsperre. Der ehemalige BVB-Coach hatte sich nach eigenen Angaben nach der Partie bei seinem Everton-Kollegen Marco Silva entschuldigt. (mc/dpa)

Bildergalerie starten

Diese deutschen Fußball-Stars spielen in der Premier League

Football made in Germany hat längst einen hervorragenden Ruf in England. Jürgen Klopp spielt als Coach des FC Liverpool um den Titel mit, muss sich aber gegen so manchen alten Bekannten aus der Bundesliga erstmal durchsetzen.