Die Titeljagd in der Deutschen Eishockey Liga hätte am 11. März mit der ersten Playoff-Runde begonnen. Allerdings durchkreuzt das Coronavirus die üblichen Abläufe. Die restliche Saison wurde abgesagt.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Kein Deutscher Meister: DEL-Playoffs abgesagt

Wegen des Coronavirus hat die DEL enstschieden, dass es diese Saison in der Deutschen-Eishockey-Liga keinen Meister geben wird. Die Playoffs wurden abgesagt und werden nicht wiederholt werden, obwohl sie am 11. März mit der ersten Playoff-Runde beginnen sollten.

Es droht auch die Eishockey-WM in der Schweiz auszufallen. Der Start ist auf den 27. April geplant.

Lesen Sie auch: Alle aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog.

DEL 2019/20: So funktionieren die Playoffs im Regelbetrieb

Nach dem 52. Spieltag steht fest, welche der 14 DEL-Teams in die Playoffs kommen. Die ersten sechs Mannschaften qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale, das ab dem 17. März startet. Die letzten vier Teams der DEL-Tabelle sind nicht für die Playoffs qualifiziert.

Die erste DEL-Playoff-Runde findet am 11., 13. und 15. März statt. In dieser Phase spielen die Teams gegeneinander, die nach dem 52. Spieltag der Hauptrunde auf Platz 7 bis 10 der DEL-Tabelle gelandet sind. Die erste Playoff-Runde funktioniert nach dem Modus "Best of three" - das erste Team mit zwei Siegen schafft es in das Viertelfinale.

Ab dem Viertelfinale wird nach dem Modus "Best of seven" gespielt. Die genauen Paarungen und das erste Heimrecht ergeben sich aus der Platzierung in der Hauptrunde - der Bestplatzierte spielt gegen den Letztplatzierten, der Zweitplatzierte gegen den Vorletzten usw. Das Finale startet am 17. April und endet spätestens mit dem siebten Spiel am 30. April.

Fans von Eintracht Frankfurt sorgen spontan für Stimmung beim Eishockey

Ein Orkan verbläst das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League zwischen RB Salzburg und Eintracht Frankfurt am Donnerstag. Die Partie wird am Freitag nachgeholt. Die Fans der Hessen nutzten den frei gewordenen Abend, um für prächtige Stimmung in der Salzburger Eishockey-Arena zu sorgen. © DAZN