Kristina Vogel hat sich nach ihrem schweren Unfall erstmal wieder ein sportliches Ziel gesetzt. Wie die inzwischen querschnittsgelähmte Olympiasiegerin mitteilte, wird sie an einem 10-Kilometer-Rennen teilnehmen.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Die querschnittsgelähmte zweimalige Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat sich erstmals wieder ein sportliches Ziel gesetzt. Die 28-Jährige wird als Botschafterin der Bridgestone-Kampagne "Heimliche Sieger" an einem 10-Kilometer-Rennen teilnehmen. "Ich will es schaffen und die zehn Kilometer im Herbst mitrollen", sagte Vogel dem SID am Sonntag: "Das wird anstrengend, aber das ist unser gemeinsames großes Ziel, ein Traum, den wir teilen. Ich freue mich darauf."

Im Rahmen des Projekts wurden zehn Hobbysportler aus über 1500 Bewerbern ausgesucht, die von Vogel auf den Lauf vorbereitet werden. "Wir haben alle unser Päckchen zu tragen. Wir haben zehn Menschen ausgesucht, die Schicksalsschläge erlebt haben, und an einen Punkt gekommen sind, an dem sie selber festgestellt haben: 'Jetzt muss ich was machen'", sagte die Erfurterin: "Das ist der erste große Schritt, wenn man merkt, dass es im Leben irgendwie nicht so läuft, wie man das gerne möchte."

Schon während ihrer Rehabilitationsphase nach dem tragischen Trainingsunfall im Sommer 2018 habe sie sich "gefragt, ob das nicht zu einer Aufgabe in meinem Leben" werden könne. "Ich habe im Krankenhaus viele andere Menschen kennengelernt, die viel mehr mit ihrem Schicksal und der Situation gehadert haben. Ich habe es geschafft, sie 'mitzunehmen'. Viele waren auf einmal motiviert, haben mit mir Sport gemacht und das Rollstuhlfahren trainiert." (afp/thp)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.