Zwei absolute Superstars der Golfszene treffen sich nahe Las Vegas zu einem Privatduell. Ein irrwitziges Preisgeld steht auf dem Spiel. Am Ende eines Krimis hat Tiger Woods das Nachsehen.

US-Golfprofi Phil Mickelson hat ein millionenschweres Privatduell gegen Tiger Woods für sich entschieden.

Der 48-Jährige besiegte am Freitag (Ortszeit) seinen sechs Jahre jüngeren Landsmann mit einem verwandelten Birdie-Putt auf dem vierten Playoff-Loch und sicherte sich damit das Preisgeld von neun Millionen Dollar (7,9 Millionen Euro).

Keiner der beiden Kontrahenten konnte sich auf den ersten 18 Löchern des Shadow Creek Golf Course nördlich von Las Vegas entscheidend absetzen.

Neben dem Preisgeld konnte Mickelson auch drei Nebenwetten gewinnen und weitere 600.000 Dollar einnehmen. Woods gewann eine Wette für 200.000 Dollar.

Zuvor hatten sowohl Mickelson und Woods angekündigt, Teile des Preisgeldes für wohltätige Zwecke zu spenden. (dpa/fte)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.