• Für sein Impfvergehen ist NFL-Profi Antonio Brown mit einer Sperre belegt worden.
  • Der 33-Jährige hatte eine Corona-Impfung über ein gefälschtes Zertifikat vorgetäuscht.
  • Mit diesem Vergehen aber ist der Profi der Tampa Bay Buccaneers in seinem Team nicht alleine.

Mehr NFL-Themen finden Sie hier

Football-Profi Antonio Brown ist von der amerikanischen Liga NFL für drei Spiele gesperrt worden. Der Wide Receiver der Tampa Bay Buccaneers hat gegen die Corona-Vorschriften der Liga verstoßen, da sich Brown ihren Angaben zufolge einen gefälschten Impfausweis besorgt hatte. Neben Brown sind einer Mitteilung vom Donnerstag (Ortszeit) zufolge auch dessen Teamkollege Mike Edwards sowie der vertragslose John Franklin III. für den gleichen Verstoß für drei Spiele gesperrt worden.

Antonio Brown, Tampa Bay Buccaneers, NFL, Miami Dolphins, 2021/22
Antonio Brown muss für seinen Betrug mit einem gefälschten Impfausweis drei Spielen seiner Tampa Bay Buccaneers zuschauen.

Gefälschte Impfbescheinigung besorgt

US-Medienberichten zufolge habe ein ehemaliger Koch Browns angegeben, dass sich der Buccaneers-Spieler während der Saisonvorbereitung einen gefälschten Impfausweis zugelegt habe. Brown hatte sich kurz darauf dafür entschieden, sich doch gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Die Buccaneers lobten in einem kurzen Statement, das sie auch als Tweet veröffentlichten, den Umgang der NFL-Führung mit dem Fall Browns und untermauerten, die NFL bezüglich der geforderten und überarbeiteten Dokumentation möglichen Infektionsgeschehens im Rahmen des COVID-19-Protokolls zu unterstützen.

Tampa Bay Buccaneers gegen die Indianapolis Colts

Tom Brady und seine Tampa Bay Buccaneers marschieren weiter Richtung Play-offs. Gegen die Indianapolis Colts fiel die Entscheidung allerdings erst in der letzten Minute. Für die Szene des Spiels sorgte Bucs-Verteidiger Vita Vea, der bei einem Spielzug einen Zahn verlor. © YouTube

Lesen Sie auch: Aktuelle Entwicklungen in der Corona-Pandemie finden Sie in unserem Live-Ticker

Antonio Brown ist am zweiten Weihnachtstag wieder spielberechtigt

Nach abgesessener Sperre darf Brown am 26. Dezember wieder für die Buccaneers auflaufen. Derzeit ist der Wide Receiver auf Grund einer Knöchelverletzung ohnehin nicht einsatzfähig. (dpa/hau)