• Connor Fields ist nach seinem Horror-Sturz auf dem Weg der Besserung.
  • Der BMX-Star bereitet sich auf den Rückflug in die USA vor.

Mehr zu Olympia 2021 finden Sie hier

Rio-Olympiasieger Connor Fields verlässt nach seinem schweren Sturz im BMX-Finale in Tokio am Donnerstag das Krankenhaus und bereitet sich auf seinen Rückflug in die USA vor.

Bei Fields war eine Hirnblutung festgestellt worden, zunächst lag der 28-Jährige auf der Intensivstation. Die letzten Tage blieb er zur Beobachtung im Krankenhaus.

Fields mit Horror-Sturz im Halbfinale

Fields hatte in seinem Halbfinale nach einem Sprung die Kontrolle verloren und war mit dem Kopf voran auf den Boden gekracht. Anschließend hatte er minutenlang auf der Rennstrecke gelegen, ehe er abtransportiert wurde.

"Ich bin zurück. Ish. Zwar kann ich noch immer nur fünf bis zehn Minuten am Stück stehen, aber wir arbeiten daran", schrieb er bei Twitter.

Laut US-Teamarzt Jonathan Finnoff hat sich Fields soweit erholt, dass er den Rückflug in die USA antreten kann. "Er wird nun nach Hause zurückkehren, um bei seinen Freunden und seiner Familie in Henderson/Nevada seine Reha zu beginnen", sagte Finnoff. (afp/msc)

Bildergalerie starten

Olympia 2021: Die besten Bilder aus Tokio

Die Olympischen Spiele in Tokio sind zu Ende. Das Sport-Spektakel hatte mit einem Jahr Verspätung in Japan stattgefunden - trotz der herrschenden Corona-Pandemie. Wir zeigen Ihnen spektakuläre Szenen und faszinierende Facetten des größten Sportereignisses, das die Welt zu bieten hat.