Tennis-Star Serena Williams (36) hat nach eigenen Worten seit der Geburt jeden Tag mit ihrer Tochter Alexis Olympia verbracht - auch in den stressigen Wochen beim Turnier in Wimbledon.

Mehr aktuelle Sport-News finden Sie hier

"Vor 319 Tagen habe ich dieses unglaubliche Baby geboren. 319 von diesen Tagen habe ich mit ihr verbracht. Ich habe so viel Glück", schrieb die US-Amerikanerin am Mittwoch (Ortszeit) bei Twitter. Dazu stellte sie ein Foto des kleinen Mädchens. Es liegt ruhig schlafend auf ihrer Brust.

Williams hatte beim berühmtesten Tennis-Turnier der Welt in London nur gut zehn Monate nach der Geburt ihres Kindes das Finale erreicht. Dort unterlag sie der Kielerin Angelique Kerber mit 3:6, 3:6. Ihre phänomenale Leistung hatte sie im Anschluss allen Müttern gewidmet, egal ob sie arbeiten oder zu Hause bleiben. "Eure Unterstützung bedeutet mir so viel", schrieb Williams am Montag bei Twitter © dpa