Nach den Mixed-Staffeln und dem Sprint standen im Biathlon-Weltcup in Östersund in dieser Woche die Einzelrennen auf dem Programm. Nach der gestrigen Staffel der Männer folgt heute zum Abschluss die Staffel der Frauen. Wo Sie diese live im TV und Stream sehen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Mehr Wintersport-News finden Sie hier

Biathlon heute live: 4x6 km Staffel der Frauen im ZDF

Die deutschen Damen gehen heute in die Loipe. Das Frauen-Quartett startet um 15:30 Uhr. Das ZDF sendet live ab circa 15:30 Uhr aus Östersund. Die Reporter sind Christoph Hamm und Herbert Fritzenwenger. Experte ist der frühere Weltmeister Sven Fischer, der Moderator Alexander Ruda zur Seite steht.

Wer TV-Sender aus Österreich empfängt, sieht das Rennen auch auf ORF Sport Plus. Online steht für Sie der Livestream der IBU bereit.

Schwacher Start für DSV-Athleten

Ex-Weltmeister Benedikt Doll hat die deutschen Biathleten nach ihrem durchwachsenen Start in den WM-Winter in die Pflicht genommen. "Es ist kein so toller Saison-Einstieg, das muss man schon so ehrlich sagen", sagte Doll beim Weltcup-Auftakt in Östersund: "Wir machen uns aber noch keine Sorgen, denn wir haben gut trainiert. Wir müssen es jetzt aber auch mal hinbekommen."

Doll war am Mittwoch in Schweden nach 20 Kilometern bei schwierigen Bedingungen als 16. noch bester der sechs DSV-Skijäger, während gleich vier Franzosen angeführt von Martin Fourcade die ersten vier Plätze im Einzel belegten. "Die Franzosen haben es mit einer tollen Teamleistung vorgemacht. Das wollen wir natürlich auch schaffen, daran arbeiten wir", sagte Doll.

Französische Frauen dominieren ähnlich wie die französischen Männer

Auch die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Östersund die Podestplätze klar verfehlt. Einen Tag nach den Männern kamen auch die Skijägerinnen im Einzel über die 15 Kilometer nicht in die Top Ten. Beste Deutsche war Franziska Preuß als Zwölfte.

Beim Sieg der Französin Justine Braisaz vor Julija Dschyma aus der Ukraine und ihrer Teamkollegin Julia Simon hatte Preuß nach drei Strafminuten einen Rückstand von knapp über zwei Minuten. Weltmeisterin Denise Herrmann beendete das Rennen auf Platz 18 mit vier Fehlern und einem Rückstand von 2:30,4 Minuten.

"Es wäre mehr möglich gewesen. Ich muss trotzdem ruhig bleiben und weiter konzentriert arbeiten. Ich möchte mich natürlich schon noch verbessern", sagte Preuß. "Aber drei Fehler im Stehendanschlag sind im Einzel nicht gut. Da muss ich fast noch zufrieden sein mit dem Ergebnis."

Deutsche Männer-Staffel landet im geschlagenen Feld

Der erste Staffel-Wettbewerb des Weltcup-Winters endete für die deutschen Biathleten mit einer weiteren Enttäuschung. Das DSV-Quartett der Männer erreichte am Samstag in Östersund nur Rang acht.

Erik Lesser, Philipp Horn, Arnd Peiffer und Doll lagen nach 4x7,5 km und vier Strafrunden 3:23,1 Minuten hinter dem siegreichen Weltmeister Norwegen mit den Gebrüdern Tarjei und Johannes Thingnes Bö.

Lesen Sie auch: Wer holt sich die Medaillen? Hier erfahren Sie, wo Sie die Biathlon-WM 2020 live im TV und Stream sehen.

Kommende Termine des Biathlon-Weltcups im Überblick

DatumUhrzeitDisziplinAustragunsort
08.12.201915:30 UhrDamen-StaffelÖstersund (SWE)
13.12.201911:30 UhrSprint DamenHochfilzen (AUT)
13.12.201914:20 UhrSprint HerrenHochfilzen (AUT)
14.12.201911:30 UhrDamen-StaffelHochfilzen (AUT)
14.12.201914:55 UhrVerfolgung HerrenHochfilzen (AUT)
15.12.201912:00 UhrVerfolgung DamenHochfilzen (AUT)
15.12.201914:15 UhrHerren-StaffelHochfilzen (AUT)
Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.