• Die Queen gratuliert den besonderen Menschen in ihrem Leben gerne öffentlich zum Geburtstag.
  • Herzogin Meghan musste in diesem Jahr auf die Glückwünsche verzichten.
  • Herzogin Kate und Prinz William sowie Prinz Charles und Herzogin Camilla dachten jedoch an sie.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Herzogin Meghan hat am 4. August ihren 41. Geburtstag gefeiert. Die Ehefrau von Prinz Harry musste an dem Tag auf öffentliche Glückwünsche von Queen Elizabeth II. verzichten. Die 96-Jährige gratulierte ihr in diesem Jahr nicht in den sozialen Medien.

Herzogin Kate und Prinz William beglückwünschten Meghan hingegen zu ihrem Ehrentag. "Wir wünschen der Herzogin von Sussex alles Gute zum Geburtstag!", war in einer Story auf dem Instagram-Account der Cambridges zu lesen. Dazu posteten sie ein Bild von ihr auf dem Gedenkgottesdienst zu Ehern des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. Anfang Juni in der Londoner St.-Pauls-Kathedrale.

Kurz danach folgten auch Glückwünsche von ihrem Schwiegervater Prinz Charles und seiner Frau Herzogin Camilla. "Happy Birthday der Herzogin von Sussex!", schrieben sie zu einem Foto der 41-Jährigen.

Untypisches Verhalten der Queen

Im vergangenen Jahr hat die Queen der Frau ihres Enkels noch zum Geburtstag gratuliert. Obwohl die beiden damals schon mit ihren zwei Kindern Archie und Lili in Meghans Heimat Kalifornien gelebt haben. Auch anderen Familienmitgliedern gratuliert die Monarchin gerne via Social Media. Erst am 22. Juli hat sie ihrem Urenkel Prinz George ihre Glückwünsche zu seinem neunten Geburtstag gepostet.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Filmmaterial aufgetaucht: Sie war ihr größter Fan – Queen Elizabeth traf Marilyn Monroe

Filmmaterial aufgetaucht: Sie war ihr größter Fan – Queen Elizabeth traf Marilyn Monroe

Unterschiedlicher könnten ihre Lebenswege nicht sein. Und doch trafen Queen Elizabeth und Marilyn Monroe 1956 aufeinander. Nun tauchte Filmmaterial zu ihrem Aufeinandertreffen auf.