Prinz William und Herzogin Kate haben sich über das Radio an die Öffentlichkeit gewandt, um ein Bewusstsein für die Einsamkeit während der Corona-Pandemie zu schaffen. Mit ihrem Appell wollen die beiden Royals vorbeugen.

Mehr Adels-News finden Sie hier

In einer Radiobotschaft sagten Prinz William, Herzogin Kate und andere britische Prominente wie die Musikerin Dua Lipa und der Fußball-Profi Harry Kane: "Du bist nicht alleine." Den Appell haben in Großbritannien fast alle Sender ausgestrahlt, ein dazugehöriges Video findet sich im Internet.

Die derzeitige Kontaktsperre in Großbritannien isoliere viele Menschen voneinander und belaste die Seele, so die Promis. Die physische Distanz ließe sich allerdings etwa durch Telefon- oder Videoanrufe überwinden, findet Prinz William.

"Wir sind alle miteinander verbunden", sagt er und ruft dazu auf, jemanden zu kontaktieren. Der 37-Jährige erklärt: "Manchmal kann es einen großen Unterschied machen, einfach darüber zu sprechen, wie es einem geht."

Herzogin Kate bittet um wenig Kontakt untereinander

Herzogin Kate schließt sich den Worten ihres Mannes an und bittet darum, nicht nur mit anderen in Kontakt zu treten, wenn man selbst in Schwierigkeiten sei, sondern auch die Initiative zu ergreifen. Es sei wichtig, eine Person zu fragen, wie es ihr gehe, wenn diese sich anders verhielte als sonst.

Großbritannien zählt bislang zu den Ländern, die die Pandemie besonders schwer getroffen hat. Das Coronavirus sorgte auch hier für viele Erkrankungen und Todesopfer. Derzeit gilt im Land eine Ausgangssperre, die das soziale Leben weitestgehend aussetzt.

Lesen Sie auch: Prinz William: Vaterschaft brachte Erinnerungen an Trauer um Diana zurück  © 1&1 Mail & Media / CF

Wombat, Squeak & Co.: Diese Spitznamen haben die britischen Royals

Von wegen langweilige Hoheitstitel: Fernab der Öffentlichkeit hat auch das eine oder andere Mitglied der britischen Königsfamilie einen Spitznamen – das sind die Rufnamen der Royals.