Die Aufregung um das neue "Royal Baby" geht weiter. Nachdem nun der Name des kleinen Prinzen verkündet wurde, stellt sich die Frage: Wie spricht man ihn aus?

Alle News und Infos zu den britischen Royals

Der Name des dritten Kindes von Herzogin Kate und Prinz William ist klangvoll: Prinz Louis Arthur Charles von Cambridge heißt der Fünfte in der Thronfolge. Wer aber denkt, die Aufregung um den Namen ist vorbei, der hat sich getäuscht. Jetzt stellt sich nämlich die Frage: Wie spricht man Louis nun eigentlich aus? Eher amerikanisch-englisch - Lewis oder doch französisch - Lou-i?

Der Kensington Palace klärt auf

Auf Twitter haben die Nutzer schon fleißig gerätselt.

Viele haben sich anscheinend auf die französische Aussprache geeinigt, da andere Royals mit dem Namen Louis in der britischen Geschichte auch so ausgesprochen wurden.

Die britische Zeitung Independent hat das Rätsel schließlich gelöst: Auf Nachfrage habe der Kensington Palace bestätigt, dass das S am Ende des Namens tatsächlich stumm sei.

Der kleine Prinz kam am Montagmorgen gegen elf auf die Welt. Die Familie sei "in guter Form" und "glücklich", ließ Prinz William die Royal-Korrespondentin Rebecca English von der "Daily Mail" kurz nach der Geburt wissen.

(mh)

Was passt zu einem frisch geborenem Königskind? Rhabarber und Vanillesoße, findet Jamie Oliver. Und so kreierte der britische Starkoch eigens eine royale Prinz-Louis-Torte.