Alfred Hitchcock

Am 13. August 2019 wäre Alfred Hitchcock 120 Jahre alt geworden. 53 Spielfilme hat der "Master of Suspense" der Nachwelt hinterlassen. Angst, Schuld, Identitätsverlust, Trauma und Besessenheit gehören dabei zu den immer wiederkehrenden Motiven. Durch genialen Einsatz von Schnitt, Bildsprache und Musik vermag er die Zuschauer in mörderische Spannung zu versetzen.

Am Dienstag wäre Alfred Hitchcock 120 Jahre alt geworden. Er gilt als Erfinder des modernen Spannungskinos und hinterließ Klassiker der Filmgeschichte. Allerdings war Hitchcock auch ein Mann mit seelischen Abgründen, der seine Mitarbeiter und vor allem seine Hauptdarstellerinnen quälte.

Eine Krähe fliegt einen Angriff auf einen Spaziergänger: Was klingt wie ein Gruselfilm, passiert in Großstädten häufig. Aber warum ist das so, und wie gefährlich ist das?

Das von Michael Moesslang geschriebene Buch vom Redline Verlag überträgt Techniken des Meisters der Spannung auf normale Präsentationen fürs Büro. Nach dieser Lektüre werden ihre Zuhörer an ihren Lippen hängen.