Carsten Spengemann

Carsten Spengemann ‐ Steckbrief

Name Carsten Spengemann
Bürgerlicher Name Carsten Herbert Spengemann
Beruf Schauspieler, Moderator
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 182 cm
Gewicht 86 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau
Links Carsten Spengemann Instagram

Carsten Spengemann ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Carsten Spengemann wurde als Soap-Darsteller bekannt. Er moderierte die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar", tingelte durch diverse TV-Formate und machte Schlagzeilen wegen einer Ringaffäre.

Carsten Spengemann wuchs in Hamburg auf und engagierte sich bereits auf dem Gymnasium in einer Theatergruppe. Anschließend nahm er Schauspielunterricht in New York und Miami.

Seine Karriere begann er in den Serien "Polizeiruf 110", "St. Angela" und "Unter uns". Von 1999 bis 2003 verkörperte er in der TV-Soap "Verbotene Liebe" die Rolle des Bodyguards Mark Roloff. Zwischen 2002 und 2004 moderierte Carsten Spengemann zusammen mit Michelle Hunziker die ersten beiden Staffeln der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL, in den folgenden Staffeln wurde er durch Marco Schreyl ersetzt.

In den darauffolgenden Jahren war Spengemann in diversen TV-Formaten zu sehen. So verkörperte er in der RTL-Serie "Beauty-Queen" den Schönheitschirurgen Mark Seeberg. 2004 zog er als Kandidat in der zweiten Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ins Dschungelcamp, zeigte sein Können in Shows wie "Pool Champions – Promis unter Wasser" oder "Tattoo Attack – Deutsche Promis stechen zu". 2011 bewarb sich Spengeman erfolglos beim ZDF als Nachfolger von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass...?".

2015 wollte Carsten Spengemann Ballermann-Star werden, mit Ikke Hüftgold veröffentlichte er die Single "Salz auf die Eier". Im selben Jahr bemühte er sich um einen Wiedereinzug ins RTL-Dschungelcamp.

Für Schlagzeilen sorgte Carsten Spengemann 2003. Eine Frau verklagte den Moderator, weil er nach einer gemeinsamen Liebesnacht angeblich einen Ring im Wert von 1.700 Euro unterschlagen hatte. Der Richter des Amtsgerichts Hamburg verurteilte Spengemann wegen Unterschlagung zu einer Geldstrafe von 40.000 Euro. Spengemann legte Berufung ein, zog diese jedoch wieder zurück.

2002 heiratete Carsten Spengemann die Moderatorin Anna Heesch. Nach 82 Tagen ließ sich das Paar jedoch scheiden und lieferte sich einen Sorgerechtsstreit um die gemeinsame Hündin Leila.

Carsten Spengemann ‐ alle News

Neue Freundin

Dank Udo Lindenberg: Carsten Spengemann ist frisch verliebt

Dschungelcamp 2020

Dschungelcamp-Absage? Sarah Knappik verteidigt RTL

Stars & Prominente

Carsten Spengemann mit Vollbart

Promi Big Brother

"Promi Big Brother" 2015 Finale: Ein Schrecken ohne Ende

von Felix Reek
Dschungelcamp 2020

Sommer-Dschungelcamp: Wann ist der Mann ein Spengemann?

von Felix Reek
Dschungelcamp 2020

Sommer-Dschungelcamp 2015: Die wichtigsten Fragen zu "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!"

Der Bachelor

Angelina Heger wurden K.o.-Tropfen ins Getränk gemischt

von Andreas Maciejewski
Dschungelcamp 2020

Sommer-Dschungelcamp 2015: Carsten Spengemann bei Dreh verletzt

TV, Film & Streaming

Die Woche im TV: Das sollten Sie nicht verpassen

von Ludwig Gengnagel
Stars & Prominente

Carsten Spengemann will "Wetten, dass..?" moderieren

TV, Film & Streaming

ProSieben krönt den "Almkönig" - endlich!