Frederic Linkemann

Frederic Linkemann ‐ Steckbrief

Name Frederic Linkemann
Beruf Schauspieler
Geburtsort Oberstorf
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 185 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Frederic Linkemann
Facebook-Account von Frederic Linkemann

Frederic Linkemann ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der deutsche Schauspieler Frederic Linkemann wurde 1981 in Oberstdorf geboren und wuchs in Sonthofen auf.

Mit 18 Jahren stand er am FOS-Theater der Fachoberschule für Gestaltung Augsburg erstmals auf einer Theaterbühne und studierte schließlich vier Jahre ab 2005 Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München.

Erste Engagements hatte Frederic Linkemann am Bayerischen Staatsschauspiel, 2014 gehörte er dem Ensemble des Münchner Volkstheaters an, spielte dort in der "Dreigroschenoper" von Berthold Brecht mit.

2009 stand Linkemann für die Allgäu-Krimi-Verfilmung "Erntedank" als Sohn von Kommissar Kluftinger (Herbert Knaup) das erste Mal vor der Kamera. 2011 spielte er den Pfleger Markus im Fernsehfilm "Blaubeerblau" und drehte auch die folgenden Jahre mehrere TV-Filme und Serien: darunter "Tatort", "SOKO München" und sechs Folgen der ZDF-Familienserie "Schafkopf – A bissel was geht immer" (2012) als Polizist Florian Meichsner oder der BR-Serie "Hindafing" (2016)

2012 drehte er seinen ersten Kinofilm - den Eberhoferkrimi "Dampfnudelblues". Es folgten unter andrem "Wackersdorf" (2018), "Sweethearts" (2019), "Wir können nicht anders" (2019) oder "Beckenrand Sheriff" (2021).

Seit 2018 ist Frederic Linkemann neben Leo Reisinger und Wolke Hegenbarth im Cast der ARD-Reihe "Toni, männlich, Hebamme", die jährlich mit zwei neuen Folgen in Spielfilmlänge ausgestrahlt wird.

Für die vom BR produzierte Serie "Servus, Baby" erhielt Linkemann 2019 den Nachwuchsförderpreis des Bayerischen Fernsehpreises.

2022 ist er wieder in einem Eberhoferfilm nach Rita Falk "Guglhupfgeschwader“ in einer Nebenrolle zu sehen. Im selben Jahr stellte Linkemann in "Die Wannseekonferenz" den Nazi und damaligen SS-Polizeibeamten Rudolf Lange dar. Für die RTL -Neuverfilmung der "Pumuckl"-Serie stand er 2022 ebenfalls vor der Kamera.

Seit 2006 arbeitet Frederic Linkemann auch als Synchronsprecher. Der Schauspieler wohnt in München.

Frederic Linkemann ‐ alle News