Julie Engelbrecht

Julie Engelbrecht ‐ Steckbrief

Name Julie Engelbrecht
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Paris (Frankreich)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 168 cm
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau-grün

Julie Engelbrecht ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Julie Engelbrecht ist eine deutsch-französische Schauspielerin. Sie ist vornehmlich in TV-Produktionen zu sehen und tritt in Kinofilmen eher weniger in Erscheinung.

Julie Engelbrechts Steckbrief beginnt 1984 in Paris, wo sie als Tochter der deutschen Schauspielerin Constanze Engelbrecht und des französischen Regisseurs und Schauspielers François Nocher zur Welt kommt. An der Seite ihrer Mutter sammelt sie erste Erfahrungen als Schauspielerin in dem Spielfilm "Adieu, mon ami". Später absolviert sie von 2004 bis 2007 eine professionelle Ausbildung an der "Hochschule für Musik und Theater" in Hamburg und besucht zudem die Zirkusschule von Annie Fratellini in Paris.

2004 ist Julie Engelbrecht in dem ARD-Fernsehfilm "Klassentreffen" in der Rolle einer Journalistin zu sehen. Eine kleinere Rolle folgt im selben Jahr in dem hochgelobten Kinofilm "Napola - Elite für den Führer", ehe sie in Fernsehserien wie "Zwei Profis" und "Im Namen des Gesetzes" zu sehen ist. Ihre erste Hauptrolle ergattert die Schauspielerin 2008 in dem Fernsehfilm "Rasmus und Johanna" aus der Inga-Lindström-Reihe. 2011 folgt die Titelrolle in der deutsch-österreichischen Koproduktion "Die Tänzerin - Lebe deinen Traum", der an eine Mischung aus "Phantom der Oper" und "Black Swan" erinnert.

Julie Engelbrecht hat weitere Auftritte in Fernsehserien wie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" und dem Bremer "Tatort". 2012 übernimmt die Schauspielerin an der Seite von Alexandra Neldel den Part der "Hulda von Hettenheim" in "Das Vermächtnis der Wanderhure" - der dritte Teil der "Wanderhuren"-Reihe.

Julie Engelbrecht ‐ alle News

Neuer Monat, neue Serien und Filme: Netflix, Sky, Amazon Prime und Maxdome frischen im Mai wieder ihr Programm auf.

Sie kam, zog die Fernsehlandschaft und ist nun endlich (und hoffentlich für immer) fort. Die TV-Saga der Wanderhure endete am Dienstagaend mit der Ausstrahlung der Finalfolge der populären Buch-Trilogie. Im dritten Teil gab es viel zu sehen - nur Neldel nicht als Wanderhure.