Laetitia Casta

Laetitia Casta ‐ Steckbrief

Name Laetitia Casta
Beruf Model, Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Pont-Audemer / Normandie (Frankreich)
Staatsangehörigkeit Frankreich
Größe 174 cm
Gewicht 57 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Augenfarbe grün

Laetitia Casta ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ein üppiger Schmollmund, leuchtende Augen und ein französischer Akzent – Topmodel Laetitia Casta hat die Lizenz, Männer in den Wahnsinn zu treiben.

Sie gehört zu den schönsten Frauen der Welt und ist trotzdem mit ihren leicht schiefen Zähnen nicht ganz perfekt. Ihre Kindheit verbrachte Laetitia Casta in der französischen Normandie und wurde mit 15 Jahren im Urlaub auf Korsika als Model entdeckt. Ganz Model-untypisch baute die Beauty Sandburgen am Strand und wurde prompt von einem Pariser Agenten angesprochen. Ihre natürliche Schönheit faszinierte den Modelbooker und brachte Laetitia Casta die ersten Test-Shootings ein. 1993 zog das Topmodel ihren ersten großen Werbedeal beim Label "Guess Jeans" an Land.

1996 angelte sich Laetitia Casta gleich zwei große Fische: Für das Label "Victoria's Secret" durfte sie ihre Engelsflügel als Lead-Model schwingen und mit Schmusebarde Chris Isaak im Musikvideo "Baby Did A Bad Bad Thing" kuscheln. Drei Jahre später verursachte das Topmodel auch auf der Leinwand Schnappatmung – als Obelix' Flamme in "Asterix und Obelix gegen Caesar". Für ihre Rolle als Brigitte Bardot in "Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte" kassierte Laetitia 2011 sogar eine "César"-Nominierung und machte sich einen Namen als Schauspielerin.

Wenn Laetitia Casta ihren Topmodel-Kolleginnen eine Eigenschaft voraus hat, dann ist es ihre Großzügigkeit. In London lud sie einen Obdachlosen zum Abendessen in ihr Hotel ein.

Mittlerweile besitzt das schauspielernde Model selbst eine Bleibe in ihrer englischen Wahlheimat, in der sie mit ihren drei Kindern ihre Zeit verbringt.

Laetitia Casta ‐ alle News

Unterhaltung

Damals und heute: Was machen die Topmodels der 80er und 90er Jahre?

von Nora Münz