Snoop Dogg

Snoop Dogg ‐ Steckbrief

Name Snoop Dogg
Bürgerlicher Name Calvin Cordazer Broadus
Beruf Schauspieler, Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Long Beach / Kalifornien (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 191 cm
Gewicht 87 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun
Links snoopdogg.com

Snoop Dogg ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Musiker Snoop Dogg gehört zu den Urvätern des Gangsterraps. Daneben beinhaltet der Steckbrief des Kaliforniers mittlerweile auch zahlreiche TV- und Kinoauftritte.

Snoop Dogg heißt mit bürgerlichem Namen Calvin Cordozar Broadus Jr. und wurde 1971 in Long Beach, Kalifornien (USA), geboren. Der Musiker wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und entdeckte schon früh seine Liebe für den Hip-Hop. Als Mitglied der Crips-Gang "Rollin' 20's Crips" geriet er während seiner Jugendjahre auf die schiefe Bahn. Bis heute ist er dieser Gang verbunden. Kurz nach dem Abschluss der Grundschule wurde Snoop Dogg zum ersten Mal verhaftet. Es sollten noch zahlreiche weitere Konflikte mit dem Gesetz folgen. Anfang der 1990er-Jahre wurde Snoop Dogg von Dr. Dre entdeckt, der schon damals Berühmtheit erlangt hatte und heute als der Altmeister des Hip-Hops gilt. Zusammen mit seinem Cousin Nate Dogg und Dr. Dres Halbbruder Warren G nahm Snoop zuvor die ersten Tracks auf. Die Combo nannte sich "213" nach der Telefonvorwahl von Long Beach. Dr. Dre nahm Snoop Dogg bei Death Row Records unter Vertrag, wo er zunächst an Dres Album "The Chronic" mitwirkte. Das Werk gehört bis heute zu den Klassikern des Hip-Hops und beflügelte seinerzeit maßgeblich das G-Funk-Genre. Ein Jahr später legte Snoop Dogg sein Soloalbum "Doggystyle" nach, das ebenfalls einschlug. Parallel dazu wurde der Musiker einer Schießerei beschuldigt. Nach dem Freispruch startete der Rapper richtig durch und veröffentlichte mehrere Alben, bevor er ab 2002 auch zunehmend als Produzent fungierte. Parallel dazu wurde Snoop Dogg immer häufiger für Filme gebucht, darunter "Training Day", "Bones", "Old School" und "Starsky und Hutch". Genauso wie viele seiner Genrekollegen betätigt er sich auch als facettenreicher Unternehmer, so unter anderem mit einer eigenen Kleidermarke und einem Skateboard-Vertrieb. Snoop Dogg ist seit 1997 verheiratet und hat zwei Söhne und eine Tochter. Die Familie lebt noch immer in Long Beach.

Snoop Dogg ‐ alle News

Interview Musik

Culcha Candela: "Deutsche Musik ist so unpeinlich wie nie zuvor“

von Jakob Buhre
Preisverleihung

Das sind die diesjährigen Abräumer der MTV Movie & TV Awards 2021

Gaming

Twitch: Snoop Doggs leerer Stuhl sorgt für mehr Zuschauer als er selbst

Video Stars & Prominente

Snoop Doggs Enkel mit nur 10 Tagen verstorben

Musik

Nipsey Hussle: Rapper durch mehrere Schüsse getötet

Musik

Stern auf Hollywood Walk of Fame: Snoop Dogg bedankt sich bei sich selbst

Video Stars & Prominente

F...k the President: Snoop Dogg kifft vorm Weißen Haus

Wirtschaft

Wirtschaftsfaktor Cannabis: Das Milliardengeschäft mit Gras

von Cornelia Meyer
Stars & Prominente

Snoop Dogg "erschießt" Clown "Donald Trump" im neuen Musikvideo "Lavender"

von Tabea Schindler
Video

Snoop Dogg feat. BadBadNotGood: "Lavender"

Online Gaming

Spielemesse E3: EA zeigt neue Features von "Battlefield 1" - Snoop Dogg sorgt für Skandal

von Marinus Brandl
Stars & Prominente

Snoop Dogg beschimpft Arnold Schwarzenegger aufs Übelste: "Dreckiger Rassist!"

von Michael Wollny
Musik

Homophobie im Hip-Hop: Bass Sultan Hengzt löst Shitstorm aus

von Hannes Winter
Digitales Leben

Supergeile Spots 2014: Die besten viralen Videoclips aus diesem Jahr

von Daniel Rottinger
Digitales Leben

Kim Dotcom: Gema-Streit um "Mega"-Party