Carsten Maschmeyer

Carsten Maschmeyer ‐ Steckbrief

Name Carsten Maschmeyer
Beruf Unternehmer, Vorstandsmitglied, Vorstandsvorsitzender
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Bremen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 190 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerVeronica Ferres
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau

Carsten Maschmeyer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Vom Tellerwäscher zum Millionär: Der Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer beschreibt in seinem Buch "Selfmade - erfolg reich leben", wie man es wie er zum Erfolg bringt.

Er muss es schließlich wissen: Der heutige Millionär Carsten Maschmeyer wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Seine Mutter zog ihn in Hildesheim alleine groß. Während seiner Schulzeit war Carsten Maschmeyer Bezirksjugendmeister im Mittel- und Langstreckenlauf. Nach dem Abitur ging er zur Bundeswehr, wo er zum Reserveoffizier bei den Sanitätern ausgebildet wurde. Zunächst begann Carsten Maschmeyer, Medizin in Hannover zu studieren. Nebenbei arbeitete er bei der "OVB Vermögensberatung". Der Beruf des Finanzberaters sagte ihm so sehr zu, dass er 1982 sein Studium schmiss.

Nachdem er sich zum Landesdirektor hochgearbeitet hatte, verließ Carsten Maschmeyer die "OVB" 1987 gegen eine Abfindung und ging zum unabhängigen "Allgemeinen Wirtschaftsdienst" ("AWD"). Als Leiter des Finanzbetriebs begann Carsten Maschmeyer, den Finanzvertrieb zu internationalisieren und brachte das Unternehmen schließlich an die Börse. Nachdem der "AWD" 2007 vom Versicherungskonzern "Swiss Life" übernommen wurde, verkaufte der Unternehmer dem Konzern ein Aktienpaket des Konkurrenten "MLP AG". Carsten Maschmeyer hingegen erhielt Aktien im Wert von 300 Millionen Schweizer Franken, was ihn zum größten Privataktionär der "Swiss Life" machte.

Anfang 2010 gründete Carsten Maschmeyer zusammen mit dem Unternehmer Bert Rürup die Beratungsfirma "MaschmeyerRürup AG". Obwohl Carsten Maschmeyer für die Langzeitverlängerung der Kernkraftwerke in Deutschland war, investierte er mit seinem Unternehmen "Alternative Strategic Investments GmbH (Alstin)" in erneuerbare Energien.

Zur "Maschmeyer Group" gehören noch weitere Firmen, die unter anderem an Medikamenten gegen Depressionen und Hautkrebs forschen. Das Vermögen des Unternehmers wurde Ende 2010 auf über 650 Millionen Euro geschätzt. Seit 2016 gehörte er zur Jury der Gründershow "Die Höhle der Löwen" (Vox). 2018 bekam er bei Sat.1 seine eigene Gründershow "Start Up!". Doch die Einschaltquoten blieben von Anfang an hinter den Erwartungen zurück, und die Sendung wurde nach kurzer Zeit wieder abgesetzt.

Aus seiner ersten Ehe hat Carsten Maschmeyer zwei Söhne. Nach 20 Jahren ließ sich der Unternehmer Anfang 2009 jedoch scheiden. In diesem Jahr begann Carsten Maschmeyer eine Beziehung mit der Schauspielerin Veronica Ferres. Ende 2011 wurde bekannt, dass das Paar verlobt ist. Am 27.September 2014 fand die Hochzeit in Südfrankreich statt.

Carsten Maschmeyer ‐ alle News

Angeln, Sammelalben, Trockenfleisch: Carsten Maschmeyer hat zu wirklich jedem Thema eine Lebensweisheit parat. Ralf Dümmel konnte er bisher allerdings noch nicht helfen: Der Handelsmogul aus Hamburg muss bald unters Sauerstoffzelt, wenn es so weitergeht ...

Der deutsche Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer (60, "Die Höhle der Löwen") wünscht sich Kinderbücher mit neuen Berufsidealen.

Die sechste Staffel der VOX-Gründershow "Höhle der Löwen" steht in den Startlöchern. Und neben allerlei neuen Start-up-Ideen haben die VOX-Macher diesmal auch einen neuen Investor im Gepäck. Wer ist dieser Nils Glagau und wie tickt er?

"Ich wäre beinahe mal von der Schule geflogen, weil ich Blödsinn gemacht habe", gestand Carsten Maschmeyer. Rannte er deswegen einem Abiturienten hinterher?

Im September startet die sechste Staffel von "Die Höhle der Löwen". Neben den sechs bekannten Investoren wird dieses Jahr noch ein weiterer in den Ring um den Kampf des lukrativsten Start-ups steigen.

Heute feiert der Milliardär Carsten Maschmeyer seinen 60. Geburtstag. Auch für seine Lebensgefährtin Veronica Ferres gibt's bald aber etwas zu feiern.

Wie viele Deals kamen durch die Vox-Gründershow bis jetzt wirklich zustande?

Wie nahe Deal und Leid beieinander liegen können, wurde in der "Höhle der Löwen" am Dienstag einmal mehr deutlich. Manche Produkte schlugen ein, andere wurden als echte "Rohrkrepierer" abgetan.

Um gleich alle Missverständnisse auszuräumen: Bei Frank Thelen ist alles in bester Ordnung. Bei einer Windelsensor-App hingegen gar nicht. Dass die Erfindung in der jüngsten Folge von "Die Höhle der Löwen" trotzdem eine Chance bekam, lag an Carsten Maschmeyer.

Zu beliebig, zu klein, zu unsympathisch, zu schwarz: In Folge sieben von „Die Höhle der Löwen“ hatten Williams, Dümmel und Co. bei jedem Gründer etwas zu meckern. Ein Start-up rührte indes das Herz von allen „Löwen“ – aber nicht deren Geldbeutel. Ein anderes bescherte Carsten Maschmeyer den teuersten Kuchen seines Lebens.

Sie haben ein Problem? Dann gehen Sie zur "Höhle der Löwen"! Sie haben eine Lösung? Dann gehen Sie auch dorthin! Sie haben weder ein Problem noch eine Lösung? Dann müssen Sie auf jeden Fall in die Show! Das zumindest hat man in der jüngsten Folge der "Höhle der Löwen" gelernt.

Eigentlich schien alles geklärt – doch jetzt geht der Zoff zwischen Carsten Maschmeyer und Frank Thelen in eine neue Runde: Und das nicht persönlich, sondern im Netz!

Ein bisschen Aufregung muss sein: In der Regel kann man sich bei "Die Höhle der Löwen" auf die gute Kinderstube von Kofler, Maschmeyer und Co. verlassen. In der jüngsten Ausgabe vom Dienstagabend gab es allerdings Streit zwischen den "Löwen". Schuld war ein Hundeleinenverschluss.

Wer in der Vox-Sendung "Die Höhle der Löwen" sein Produkt vorstellen und vielleicht sogar einen der Investoren überzeugen kann, hat bei an die drei Millionen Zuschauern gute Werbung für sich gemacht. Die Bekanntheit der Sendung nutzen seit einiger Zeit aber auch Betrüger aus, indem sie im Internet gefälschte Anzeigen und Artikel platzieren. Wir erklären die Masche, damit Sie nicht darauf hereinfallen.

Pastillen-Snacks, Zelt-Würfel und Waschlappen: Die meisten Erfindungen der jüngsten Folge von "Die Höhle der Löwen" waren nur bedingt unterhaltsam, ihr Sinn oft fraglich. Eine Geschäftsidee entlockte Carsten Maschmeyer nur ein "Bah" und dank Dagmar Wöhrls Popowackel-Auftritt weiß Investor Frank Thelen jetzt immerhin, was Twerken ist.

Sie sehen sich gerne die Gründershow "Die Höhle der Löwen" an, sitzen angesichts der Fachbegriffe aber häufig ratlos vor dem Fernseher? Wir erklären Ihnen Working Capital und Pitch - damit Sie bei Carsten Maschmeyer, Frank Thelen und Co. künftig mitreden können.

Die Investoren stellen in der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" einen neuen Rekord auf! Satte 1,5 Millionen Euro blechen Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel für Eindrittel der Firmenanteile des Schlafforschers Dr. Markus Dworak. Der entwickelte eine intelligente Matratze, die die Erholungsphase nicht nur verkürzt, sondern auch noch optimiert!

Dicke Luft nach der vergangenen Folge der "Höhle der Löwen": Zahlreiche Fans sind über die Entscheidungen der Investoren entsetzt. Denn während ein Schlafmittel eine Rekordsumme abstauben kann, geht eine potenziell lebensrettende Erfindung leer aus.

Besser schlafen statt Leben retten: In der neuesten Ausgabe der "Die Höhle der Löwen" stritten die Investoren darum, wer in Tabletten investieren darf, mit denen man besser schlafen soll. Ein Unternehmen, das das Leben von Frühchen retten will, ging dagegen leer aus.

Üblicherweise bleibt die Resonanz der Investoren von "Die Höhle der Löwen" im grünen Bereich: Diesmal kitzelt eine Mode-Idee intensive Reaktionen hervor – aber das nicht unbedingt im positiven Sinn.

In der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" präsentieren Tiziana Kleine und Florian Nübling den Löwen ihre "intelligenten Wände" - und können Carsten Maschmeyer von ihrer Idee überzeugen. Doch die Freude währt nur kurz.

Wer wird mit seiner Idee zum erfolgreichen Unternehmer? Vox ist mit der TV-Gründershow "Höhle der Löwen" am Dienstagabend in die fünfte Staffel gestartet - und sorgt gleich in der ersten Sendung bei einem Kandidaten für Schnappatmung.

"Die Höhle der Löwen"-Star Carsten Maschmeyer und seine Frau Veronica Ferres sind vielbeschäftigte TV-Stars – jetzt verriet der Unternehmer das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe

"Die Höhle der Löwen" geht ab dem 4. September in eine neue Runde. Nun stehen die Kandidaten der ersten Folge fest - und ihre Projekte klingen äußerst vielversprechend.

Frank Thelen ist für viele "Die Höhle der Löwen"-Fans in vier Staffeln der erfolgreichen Sendung zu einer Art Kultfigur geworden. Nun hat der so authentisch wirkende Unternehmer und Investor seine Autobiografie veröffentlicht. Das Buch gewährt nicht nur Blicke hinter die Kulissen, Thelen beschreibt auch offen sein Verhältnis zu den anderen Löwen. Einer kommt dabei nicht gut weg: Jochen Schweizer.