Alexander Van der Bellen

Alexander Van der Bellen ‐ Steckbrief

Name Alexander Van der Bellen
Beruf Politiker
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Wien (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links www.facebook.com/alexandervanderbellen/

Alexander Van der Bellen ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Als Sohn einer Estin und eines Russen mit niederländischen Vorfahren wird Alexander Van der Bellen am 18. Januar 1944 in Wien geboren.

Seine Eltern sind zu dieser Zeit auf der Flucht vor den Sowjets und lassen sich später im Tiroler Kaunertal nieder. Van der Bellens Kindheit ist geprägt durch die Fluchterfahrung seiner Eltern und die Erziehung in einem protestantischen Elternhaus in den Tiroler Alpen. Nach der Volksschule besucht er das Akademische Gymnasium in Innsbruck. Anschließend studiert er an der Universität Innsbruck Volkswirtschaft und promoviert 1970. Es folgen Anstellungen am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Innsbrucker Universität sowie am Internationalen Institut für Management und Verwaltung in Berlin. 1975 wird Van der Bellen habilitiert, lehrt in Wien erst an der Verwaltungsakademie des Bundes und dann als Professor für Volkswirtschaft an der Universität Wien. Anfang der 90er-Jahre leitet er die Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wien als Dekan beziehungsweise als stellvertretender Dekan. Seit Mitte der 70er-Jahre engagiert sich Alexander Van der Bellen in der Politik. Er ist erst Mitglied der SPÖ, wechselt aber dann zu den Grünen, bei denen er die für ihn wichtigen Themen Menschenrechte und Ökologie besser repräsentiert sieht. Zwischen 1994 und 2012 sitzt er für die Partei im Nationalrat und ist ab 1997 ihr Bundessprecher. 2012 bis 2015 ist er Abgeordneter im Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderates. Am 8. Januar 2016 verkündet Alexander Van der Bellen offiziell seine Kandidatur zur österreichischen Bundespräsidentenwahl. Aus dem ersten Wahlgang am 24. April 2016 geht der Grünen-Politiker als knapper Gewinner vor Norbert Hofer von der FPÖ hervor. Doch die FPÖ fechtet das Ergebnis an, sodass die Wahlen wiederholt werden müssen. Bei der erneuten Stichwahl am 4. Dezember kann van der Bellen sich erneut und dieses Mal deutlicher gegen den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer durchsetzen. Seit dem 26. Januar 2017 ist Van der Bellen offiziell im Amt.

Alexander Van der Bellen ‐ alle News

Mit der größten Delegation seiner Geschichte bei einem Staatsbesuch will Österreich um bessere Beziehungen zu China werben. An der Spitze der rund 250-köpfigen Delegation, die am Freitagabend aufbrechen will, stehen Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Sebastian Kurz und vier Minister.

80 Jahre nach dem "Anschluss" an Nazi-Deutschland gedenkt Österreich der Opfer und ist selbstkritisch wie selten. Antisemitismus soll keinen Platz mehr haben. André Heller ...

Eleganz war Trumpf im Wiener Opernhaus. Einer der prächtigsten Ballsäle der Welt war beim Opernball wieder Tummelplatz für Frauen in feinen Abendroben und Männern im Frack. Auch dem Hollywood-Star Melanie Griffith gefiel es - und Cathy Lugner sorgte für einen sonderbaren Auftritt.

Während Bundespräsident Alexander Van der Bellen sich überwindet und Sebastian Kurz auf dem Opernball debütiert, hat sich Vizekanzler Heinz-Christian Strache ein besonderes Kontrastprogramm ausgesucht.

Der Countdown zum Wiener Opernball 2018 läuft. In Kürze trudeln die Gäste in der Staatsoper ein. In den Startlöchern steht auch Melanie Griffith, die dieses Jahr Richard Lugner begleiten wird.

Auch in diesem Jahr wird das "Who is who" der österreichischen Politik, Wirtschaft und Society am Wiener Opernball antanzen.  Dass auch internationales Flair aufkommen wird, dafür werden unter anderem Hollywood-Actress Melanie Griffith, Erotik-Star Sibylle Rauch sowie "Cinderella"-Schauspielerin Lily James sorgen.

Die rechte FPÖ hat ein massives Problem. Einer ihrer Spitzenpolitiker war in einer Burschenschaft, deren Liederbuch antisemitische Texte enthielt. Ein Wirbel, der auch Kanzler ...

Noch nie verfügten die Freiheitlichen über so viel Macht in der Regierung. Die Rechtspopulisten kontrollieren Polizei, Heer und Geheimdienste. Doch am Ende müssen sie sich gegenüber Bundespräsident Alexander Van der Bellen rechtfertigen. 

Sebastian Kurz ist neuer Kanzler von Österreich. Der 31 Jahre alte bisherige Außenminister ist am Montag in Wien vereidigt worden.

Sebastian Kurz ist am Ziel. Der 31-Jährige ist neuer Kanzler Österreichs. Vor der Wiener Hofburg protestieren viele Menschen gegen die Koalition seiner ÖVP mit der rechten FPÖ.

Wahlsieger Sebastian Kurz will mit der FPÖ verhandeln: Der ÖVP-Chef lädt Heinz-Christian Strache zu Gesprächen ein. Bei der SPÖ habe er "relativ wenig Interesse an einer türkis-roten Zusammenarbeit" geortet.

Für Sebastian Kurz läuft alles nach Plan, er ist seiner Kanzleramt wieder einen Schritt näher: Er und seine ÖVP erhalten den Auftrag zur Regierungsbildung. 

Nach der Nationalratswahl wird FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache nun zum Königsmacher. Ein Bündnis mit der ÖVP unter Sebastian Kurz dürfte zwar nicht ganz nach seinem Geschmack sein. Doch ist Rot-Blau mit diesem Ergebnis unwahrscheinlich geworden.

Nationalratswahl 2017 in der Nachlese: Alle Hochrechnungen, Ergebnisse und Prognosen.

Österreich erlebt knapp ein Jahr nach der Bundespräsidentenwahl erneut einen dramatischen Wahltag. Kommt es auf der Ziellinie doch noch zum Dreikampf zwischen Kurz, Kern und Strache? Nicht alle glauben den Umfragen.

Angesichts der Entgleisungen und der persönlichen Vorwürfe im österreichischen Wahlkampf hat sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen mahnend an die politische Elite gewandt. 

Ein Brief geht um die Welt: Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Dienstag das Schreiben einer kleinen Wienerin an US-Präsident Donald Trump überreicht. Die elfjährige Paula äußert darin ihre Sorge über den Klimawandel. Nun machen ihre Zeilen Schlagzeilen.

Arnold Schwarzenegger war im Rahmen des "Austrian World Summit" in Wien zu Gast. Im Exklusivinterview mit dem ORF übte er Kritik an Donald Trump, sprach über eigene politische Ambitionen und erklärte, was Klimaschutz mit einer Diät gemeinsam hat. 

Sowohl nationale, als auch internationale Vertreter der Politik haben sich nach dem mutmaßlichen Terrorangriff in London betroffen gezeigt. Die Reaktionen im Überblick. 

Österreich kann sich auf vorgezogene Wahlen im Oktober einstellen: Die Regierung aus Sozialdemokraten und Konservativen will einen entsprechenden Antrag der Oppositionsparteien unterstützen.