Hessen

Drei Jahre nach dem letzten großen Ausbruch der Vogelgrippe in Hessen hat das Hessische Umweltministerium vor einer erneuten Ausbreitung.

Mehr als hundert Banken, Finanzdienstleister und Betriebe aus anderen Wirtschaftszweigen zieht es wegen des Brexits nach Hessen.

Geschlossen werben die Stadt Frankfurt und das Land Hessen darum, auch die nächste Internationale Automobilausstellung (IAA) am Main auszurichten.

Die rechtsextreme Gruppe "Combat 18" hat auch einen Bezug zu Hessen. Politiker begrüßen ihr Verbot.

Ein Jahr nach der Übernahme durch den Golfausrüster Callaway treibt der Outdoor-Hersteller Jack Wolfskin seine Expansion im Ausland voran.

Schlag gegen "Combat 18": Bundesinnenminister Seehofer verbietet die rechtsextreme Gruppe. Bundesweit kommt es zu mehreren Razzien, darunter auch in Osthessen.

Die Regelung sollte eigentlich den Anstieg von Mieten in begehrten Wohnlagen bekämpfen, doch der Bundesgerichtshof erklärte sie für nichtig.

Innenminister Peter Beuth (CDU) wirbt für Hessen als Standort der geplanten neuen zentralen Glücksspielbehörde der Länder.

Dank niedriger Temperaturen und künstlich erzeugtem Schnee kann im nordhessischen Willingen wieder Ski gefahren werden.

Bei einem Sturz in ein Getreidesilo in Rosdorf (Kreis Göttingen) an der Grenze zu Hessen ist ein 54-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Die Zahl der Ärztinnen und Ärzte in Hessen ist im vergangenen Jahr nur minimal gestiegen.

In der Diskussion um das geplante neue Amt eines hessischen Bürgerbeauftragten hat die SPD-Landtagsfraktion einen eigenen Vorschlag vorgestellt.

In Hessen sind 2018 deutlich mehr Telefon- und Internetanschlüsse überwacht worden als im Jahr zuvor.

Wie sich eine kleine Gemeinde im Westerwald selbst hilft und dabei für Fachkräfte attraktiv wird. Beim Vor-Ort-Besuch ist auch der Minister angetan.

Grau, nass und dazu teils rutschig: Das Wetter wird in Hessen in den kommenden Tagen voraussichtlich eher trüb. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Im mittelhessischen Breitscheid entsteht derzeit ein Gesundheitszentrum, das in der ländlich geprägten Region als Anlaufstelle für Patienten dienen soll.

Um der Polizei zu helfen, legt ein Rentner seinen wertvollen Familienschmuck und kiloweise Gold vor seine Haustür. Doch die vermeintlichen Polizisten sind skrupellose Betrüger.

Das Land Hessen sollte nach Vorstellungen der SPD-Landtagsfraktion mehr Geld in die Kita-Betreuung, eine Abschaffung der Straßenbeiträge und die Wohnraumförderung stecken.

Die Busse und Bahnen im Ballungsraum Rhein-Main werden immer voller. Eine Folge sind häufige Verspätungen.

Die Schulpolitik bleibt ein fortwährender Zankapfel zwischen der Landesregierung auf der einen sowie den Gewerkschaften und der Opposition auf der anderen Seite - trotz steigender Finanzmittel für den Kultus-Etat.

Die Entscheidung des OLG Frankfurt hat Autofahrer deutschlandweit aufhorchen lassen: Leiharbeiter dürfen keine Falschparker aufschreiben.

Die Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Köln hat auch in Hessen und Rheinland-Pfalz zu Behinderungen im Bahnverkehr geführt.

Die Menschen in Hessen können sich auf einen heiteren und trockenen Dienstag freuen.

Das Interesse an nachhaltigen Kaffeebechern wächst: In Frankfurt unterstützen immer mehr Cafés und Bäckereien das Pfandsystem des stadteigenen "#MainBecher".

Hessens Landwirte setzen zunehmend auf Bio. Der Bereich sei allerdings nicht generell auskömmlicher als andere, sagte ein Sprecher des Hessischen Bauernverbandes.