Kreuzfahrt

Kreuzfahrten als Urlaubsziel boomen. Hier finden Sie alles über Kreuzfahrtschiffe, die Kreuzfahrtschiffbranche, neue und spannende Reiserouten der Hochseekolosse aber genaus so auch Berichte über Schiffsunfälle und Unglücke auf hoher See.

Der Naturschutzbund Deutschland stört sich seit Jahren an der Abgasbelastung durch Kreuzfahrtschiffe in Europa.

Kreuzfahrtschiffe der Rostocker Reederei Aida Cruises sollen künftig mit Batteriesystemen ausgerüstet werden.

Das neue Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" hat am frühen Samstagmorgen das Baudock der Papenburger Meyer Werft verlassen.

Ein neues Kreuzfahrtschiff soll am frühen Morgen das Baudock der Papenburger Meyer Werft verlassen.

Der Bau von zwei riesigen Kreuzfahrtschiffen auf den MV Werften ist finanziell gesichert.

Stunk auf der Lieblingsinsel der Deutschen: Ein Kreuzfahrtschiff hat vor Mallorca mit Sonnencreme verunreinigtes Poolwasser ins Meer gekippt. Umweltschützer sind empört. Denn anders als für den Menschen sind Sonnenschutzmittel für die Tiere und Pflanzen unter Wasser nicht Segen sondern Fluch. 

Vor der griechischen Halbinsel Pelponnes hat ein Kreuzfahrtschiff 111 Migranten aufgenommen. Die Migranten waren mit ihrem Boot am Abend zuvor in Seenot geraten. 

Ein Kreuzfahrtschiff ist am Sonntag in Venedig ganz knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt. Auf einem Handyvideo ist zu sehen, wie die „Costa Deliziosa" beinahe mit dem Pier und einer Jacht kollidiert.

Unglück auf einem Kreuzfahrtschiff zwischen Norwegen und Dänemark. Eine deutsche Frau fiel von Bord und starb.

Ein todesmutiger Fassadenkletterer, ein Kreuzfahrtschiff außer Kontrolle und die Protestaktion einiger Umweltschützer im Bundestag. Das und noch viel mehr in unseren Videos der Woche.

Ein riesiges Kreuzfahrtschiff hat in Venedig eine Anlegestelle gerammt und ist anschließend mit einem kleineren Touristenboot zusammengestoßen. Einige Passagiere gerieten in Panik und sprangen von dem Ausflugschiff. Mindestens vier Menschen sind dabei verletzt worden.

Florian Silbereisen bekommt weitere prominente Unterstützung als neuer "Traumschiff"-Kapitän: Schauspielerin Grit Boettcher geht mit dem Schlagersänger auf Kreuzfahrt.

Mindestens sieben Menschen sind bei einem Schiffsunglück auf der Donau in Budapest ums Leben. Am späten Donnerstagabend wurde der Kapitän des Schiffes wegen "begründeter Verdachtsmomenten" verhaftet.

Es sollte ein Höhepunkt einer Kreuzfahrt im Norden der USA werden - der Rundflug über der malerischen Küste Alaskas endete aber tödlich.

Vor der Karibikinsel St. Lucia sitzen mehr als 300 Menschen auf einem Kreuzfahrtschiff fest. Die Inselbehörden haben das Schiff unter Quarantäne gestellt, nachdem an Bord eine Person an Masern erkrankt war.

In deutschen Haushalten schlummert so mancher Schatz - und einer davon fand am Montag den Weg zu "Bares für Rares". Denn eine antike Wetterstation beglückte Horst Lichter und seine Händler gleichermaßen. Die griffen dafür sogar ganz tief in die Tasche, wie die Bildergalerie verrät ...

Fast 1.400 Menschen bangten auf einem norwegischen Kreuzfahrtschiff plötzlich um ihr Leben: Die "Viking Sky" war auf einer Nordsee-Route, die im Frühjahr als gefährlich gilt, nicht mehr zu manövrieren. Ermittlungen sollen die Schuldfrage klären. Ein Lotse aber nimmt den Kapitän in Schutz.

Die dramatischen Szenen des Wochenendes werden die Passagiere der "Viking Sky" vermutlich niemals vergessen. Nur knapp entging das Kreuzfahrtschiff einer Katastrophe. Nun beginnen die Untersuchungen zu dem spektakulären Zwischenfall.

Aufatmen in Norwegen: Einen Tag lang saßen Hunderte Passagiere an Bord der havarierten "Viking Sky" fest. Jetzt ist das Kreuzfahrtschiff sicher in einem Hafen angekommen.

Die Traumreise wird zum Horrortrip: Bei einem Sturm gerät ein Kreuzfahrtschiff mit 1.373 Menschen an Bord vor der norwegischen Küste in Seenot. Ein Motor fiel aus. Die Rettungsaktion zieht sich hin. Unter den Passagieren sind zwei Deutsche. 

Kreuzfahrtdrama in Norwegen: 1300 Passagiere in Seenot

Vor der norwegischen Küste ist ein Kreuzfahrtschiff mit 1.300 Passagieren an Bord in Seenot geraten. Das Schiff muss evakuiert werden, mehrere Hubschrauber und andere Schiffe sind im Einsatz.

Schon seit sechs Monaten gilt Daniel Küblböck nach seinem Sprung von einem Kreuzfahrtschiff als vermisst – jetzt soll der einstige Sänger für tot erklärt werden.

Vor einem halben Jahr verschwand Daniel Küblböck. Er ist offenbar von Bord eines Kreuzfahrtschiffes gesprungen. Seine Familie will jetzt abschließen und ihn für tot erklären lassen.

Mit einer Doku über verschwundene Passagiere auf Kreuzfahrtschiffen will RTL seinen Thriller "Passagier 23" abrunden und Realität von Fiktion trennen. Das geht in weiten Strecken völlig in die Hose. Am Ende weiß man immerhin: Die Chance, auf einer Kreuzfahrt zu sterben, ist nicht sehr groß.