Marokko

Spanien hat seine Gruppe nur gewonnen, weil kurz Iago Aspas gegen Marokko kurz vor Schluss zum Ausgleich getroffen hat. Nun erhebt der marokkanische Trainer Vorwürfe gegen den Schiedsrichter. 

Diese letzten Minuten hatten es in sich: Mit einem Last-Minute-Treffer wendeten die Spanier gegen Marokko eine Blamage ab. Zudem sicherten sie sich den Gruppensieg.

Nach ihrem Aus bei der WM 2018 erheben die Fußballspieler aus Marokko schwere Vorwürfe. Sie behaupten, dass Schiri Mark Geiger parteiisch gepfiffen habe. Nun äußert sich der Weltverband FIFA dazu.

WM 2018 Spielplan: Hier finden Sie den Spielplan als PDF-Download zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

Die Weltmeisterschaft 2018 ist bisher das Turnier des Cristiano Ronaldo. Mit vier Toren führt er die WM-Torschützenliste an, sein Ziel ist natürlich der Titel. Der Portugiese ist auf dem besten Wege, sich zum größten Fußballer der Welt zu machen - hat sein Dauerrivale Lionel Messi das Nachsehen?

Spanien hat sein zweites Gruppenspiel bei der WM 2018 gegen den Iran mit viel Mühe gewonnen. Diego Costa erzielte das entscheidende Tor, wurde bei diesem Treffer allerdings von einem Gegenspieler angeschossen. Der vermeintliche Ausgleichstreffer wurde dem Iran wegen einer Abseitsposition aberkannt.

Bei seiner ersten öffentlichen Russland-Reise seit seiner Verbannung als FIFA-Chef sucht Joseph Blatter die Öffentlichkeit. Die WM sieht er auch als seine Weltmeisterschaft an. Der Trip ist mit dem ersten Tribünen-Besuch noch nicht vorbei.

Dank Cristiano Ronaldo hat Portugal gegen Marokko gewonnen.

Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo hat am 2. Spieltag der Gruppe B gegen Marokko den ersten Sieg eingefahren.

Es ist seit Tagen ein viel diskutiertes Thema in Portugal: Nach seinem ersten Tor gegen Spanien hatte sich Cristiano Ronaldo am Kinn gekratzt - offenbar ein Seitenhieb gegen Lionel Messi. Im Fernduell mit seinem Dauer-Rivalen will Ronaldo nun gegen Marokko nachlegen.

Der Iran hat das Außenseiter-Duell der Gruppe B gegen Marokko glücklich gewonnen. Die Nordafrikaner dominierten über weite Strecken die Partie, konnten sich aber nicht belohnen. In der Nachspielzeit lenkte dann Aziz Bouhaddouz eine Freistoßflanke ins eigene Tor.

Glücklicher Sieg für den Iran: Der größte Außenseiter der Gruppe B gewann sein Auftaktmatch gegen Marokko durch ein Eigentor in der Nachspielzeit.

Die USA, Kanada und Mexiko galten als turmhoher Favorit gegen das kleine Marokko. Wenige Tage vor der Vergabe der Weltmeisterschaft 2026 ist das Rennen aber völlig offen - und schon längst wieder zu einem Schmierentheater geworden. Mit der FIFA, Präsident Gianni Infantino und Donald Trump in den Hauptrollen.

Zum Start im neuen Amt hat Horst Seehofer reichlich Wirbel gemacht. Eins von vielen Vorhaben: Schneller abschieben. Klappt das?

An elf Spielorten und in zwölf Stadien heißt Russland seine Gäste willkommen. Wir stellen die Spielstätten der WM 2018 vor.

Edinburgh, Marrakesch, Faro: Allein diese drei neuen Ziele fliegt Ryanair ab Winter von Berlin-Schönefeld aus an. Insgesamt werden 24 neue Routen in den Winterflugplan 2018/19 ...

Die bisher weite Reise der Meeresfrüchte zum Verbraucher soll kürzer werden. Regional gepulte Schalentiere könnten als Premium-Produkt höhere Preise erzielen. So der Plan ...

Auf den letzten Metern der Sondierungsgespräche hat die SPD einen brisanten Beschluss durchgesetzt, der ab sofort gilt. Er soll zur Beendigung eines Krieges beitragen. Bei ...

Trotz aller Krisen in der Arabischen Welt blicken junge Menschen in der Region optimistisch in die Zukunft. Viele sind inzwischen von den Umbrüchen aber enttäuscht und ...

Deutschland ein weltweiter Vorreiter in Sachen Klimaschutz? Dass das wohl eher ein Wunschgedanke ist und nicht der Realität entspricht zeigt der Klimaschutz-Index 2018 der Organisation Germanwatch.

In Marrakesch hat Yves Saint Laurent Farbe und Licht entdeckt. Nun besitzt die rote Stadt im Süden Marokkos ein Museum, das dem Modeschöpfer gewidmet ist. Ein Ort, der mehr ist ...

Wohin geht die Reise im Sommer 2018? Der Veranstalter FTI setzt auf Marokko, Malta, Montenegro, Ägypten und Dubai - und hat dafür jede Menge neue Direktflüge im Angebot. ...

Ursprüngliche Küstendörfer, naturbelassene Strände und Surfparadiese: An Marokkos fast 2000 Kilometer langer Atlantikküste trifft der Orient in seiner ganzen Schönheit auf den ...

Wer im Internet unterwegs ist, bestätigt schnell die AGB oder die Kenntnisnahme von Einreisebestimmungen. Immerhin lässt sich das viele Kleingedruckte mit einem Klick ...

Die Funde sind eine Sensation: Forscher haben in Marokko Fossilien des Homo sapiens entdeckt, die 300.000 Jahre alt sind. 100.000 Jahre älter als die bislang frühesten.