Charles Leclerc startet im Grand Prix von Belgien von der Pole Position. Sebastian Vettel komplettiert die erste Ferrari-Starreihe. Dahinter werden die beiden Silberpfeile ins Rennen gehen.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Charles Leclerc hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Belgien gesichert. Der Ferrari-Fahrer fuhr am Samstag in Spa-Francorchamps überlegen die Bestzeit und verdrängte seinen Teamkollegen Sebastian Vettel auf den zweiten Platz. Damit startet die Scuderia im Rennen am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) zum zweiten Mal in dieser Saison gemeinsam aus der ersten Startreihe. Der 21 Jahre alte Monegasse Leclerc erkämpfte sich zum dritten Mal in diesem Jahr den ersten Startplatz. Rang drei hinter dem Heppenheimer Vettel belegte der britische Weltmeister Lewis Hamilton, der Finne Valtteri Bottas im zweiten Mercedes wurde Vierter.

Vor dem 13. von 21 Saisonläufen führt Hamilton in der Gesamtwertung mit 250 Punkten souverän vor Bottas (188) und dem Niederländer Max Verstappen (181) von Red Bull. Vettel ist mit 156 Zählern nur Vierter und will in Belgien seinen Erfolg aus dem vergangenen Jahr möglichst wiederholen. Seitdem hat er kein Rennen mehr gewonnen. (mgb/dpa)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Formel-1-Saison 2019

Die Formel 1 bietet auch im Jahr 2019 wieder viel Spektakel. Wir zeigen Ihnen die besten Bilder der Saison 2019.