Sebastian Vettel

Sebastian Vettel bekommt laut eines Berichts der "La Gazzetta dello Sport" einen neuen Teamchef beim Formel-1-Traditionsrennstall Ferrari. Die Zeit des noch immer titellosen Maurizio Arrivabene soll dem italienischen Sportblatt zufolge vorbei sein.

Michael Schumacher ist in diesen Tagen wieder allgegenwärtig. Fünf Jahre nach dem Skiunfall wird der Rekordweltmeister 50. Den öffentlichen Schumacher gibt es nicht mehr, sein Ruhm aber wirkt weiter.

Kimi Räikkönen hat bei der Saisonabschluss-Gala des Automobil-Weltverbands allen die Show gestohlen. Er torkelte beschwipst auf die Bühne, umarmte Sebastian Vettel und übersah einen Moderator.

Nach dem F1-Saisonfinale fallen von den Teams Druck und Anspannung ab und bei Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Max Verstappen die Hemmungen – zumindest in der Pressekonferenz nach dem GP von Abu Dhabi. Denn so offen und flirty hat man die drei Top-Piloten wohl selten erlebt. Achtung, dieses Gespräch geht unter die Gürtellinie.

Nach dem Rennen in Abu Dhabi haben Sebastian Vettel und Lewis Hamilton getauscht. Weltmeister Hamilton bezeichnete die Geste als ein "Zeichen von Respekt". 

Unter Flutlicht ist am Sonntag die Formel-1-Saison 2018 zu Ende gegangen. Weltmeister Lewis Hamilton war mal wieder nicht zu schlagen. Für einen Schockmoment sorgte Nico Hülkenberg.

Formel-1-Rüpel Max Verstappen (21) ist wegen des Vorfalls mit Esteban Ocon (22) auch knapp zwei Wochen später noch in Rage. Auf die Frage, ob er im Rückblick nun anders reagieren würde, sagte der Red-Bull-Pilot: "Nein, würde ich nicht." Ocon habe noch Glück gehabt, dass er von Verstappen nach dem Rennen in Brasilien nur geschubst worden sei.

Lewis Hamilton ist wieder Weltmeister. Der britische Mercedes-Pilot macht seinen fünften Formel-1-Triumph mit Platz vier in Mexiko vorzeitig perfekt. Ferrari-Rivale Sebastian Vettel bleibt trotz Rang zwei wieder nur die Rolle des Gratulanten.

Die Titelentscheidung in der Formel 1 ist noch einmal vertagt. In Austin verzockt sich Lewis Hamiltons Mercedes-Team bei der Reifentaktik und kann die große Chance vorerst nicht nutzen.

Sebastian Vettel kann den Formel-1-Titel in dieser Saison so gut wie abschreiben - auch weil er sich immer wieder Fehler geleistet hat. Gegen die Kritik, die er deshalb zu hören bekommt, verteidigt ihn nun ausgerechnet Konkurrent Lewis Hamilton. 

Nach dem Großen Preis von Japan sind Sebastian Vettels Chancen auf den Weltmeistertitel verschwindend gering. Durch Strategiefehler und schwache Nerven bringen sich der viermalige Weltmeister und sein Team um den Titel. Bei Ferrari hat Vettel bislang kein Titelglück – das liegt nicht nur an ihm.  

Ein völlig verkorkstes Japan-Wochenende: Sebastian Vettel wird nach einem Crash nur Sechster. Lewis Hamilton gewinnt auch diesen Grand Prix. Bereits im nächsten Formel-1-Rennen in den USA kann der Mercedes-Pilot Weltmeister werden.

Sebastian Vettel droht in Japan die nächste Enttäuschung. Im Training der Formel 1 kann der Ferrari-Star nicht mit seinem Titelrivalen Lewis Hamilton mithalten.

Lewis Hamilton lässt nicht locker: So schnell wie möglich will der Mercedes-Pilot seinen fünften Weltmeistertitel perfekt machen. Kontrahent Sebastian Vettel will vor dem Rennen in Japan keine Rechenspiele spielen.

Jetzt hat es Sebastian Vettel nicht mehr in der Hand. Aus eigener Kraft kann der Ferrari-Pilot nicht mehr Weltmeister werden. In Sotschi siegt einmal mehr Lewis Hamilton - und baut seinen Vorsprung aus. Auch weil Mercedes den zweiten Formel-1-Silberpfeil per Teamorder optimal gegen Vettel einsetzt.

Sebastian Vettel vermisst Michael Schumacher - und würde ihn gerne bei einigen Dingen um Rat fragen. Um Tipps für die Strecke geht es dem 31 Jahre alten ferrari-Piloten aber eher nicht.

Nach dem Monza-Desaster klagte Sebastian Vettel über sein Ferrari-Team. Nach der Singapur-Pleite hält sich der viermalige Formel-1-Weltmeister zurück. Dabei sind seine Chancen im Titelduell mit Lewis Hamilton durch Ferrari-Fehler weiter gesunken.

Sebastian Vettel ist in Singapur nicht über Platz drei hinausgekommen. Den Sieg hat sich einmal mehr Lewis Hamilton geholt. Der WM-Titel rückt für Vettel damit in immer weitere Ferne.

Rückschlag für Sebastian Vettel: Beim Qualifying zum GP von Singapur muss sich der Heppenheimer nicht nur dem WM-Führenden Lewis Hamilton, sonder auch Max Verstappen geschlagen geben. Vettel startet damit von Rang 3 ins morgige Rennen.

Ferrari-Star Sebastian Vettel geht selbstbewusst in die Schlussphase der Formel-1-WM. Auf seinen in der WM-Wertung 30 Punkte vor ihm liegenden Rivalen Lewis Hamilton schaut er nicht - sondern nur auf sich selbst.

Kimi Räikkönen verlässt Ferrari zum Saisonende. Das teilte der Rennstall offiziell mit. Ein Nachfolger für den Finnen ist auch schon gefunden. 

Schon nach zwei Spieltagen ist die Dominanz des FC Bayern erdrückend wie nie. Was könnte helfen gegen die Langeweile in der Bundesliga? Sicher Ideen aus anderen Sportarten - oder mehr Profis wie Jan Löhmannsröben vom 1. FC Kaiserslautern. Unsere - wie immer nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des Spieltags.

Der große Traum vom ersten Ferrari-Heimsieg seit 2010 ist geplatzt. Für Sebastian Vettel endete der Grand Prix von Italien in einem Fiasko. Sein Kontrahent Lewis Hamilton ist der große Sieger des Monza-Wochenendes.

Vettel hat Hamilton in Spa weitgehend mühelos hinter sich gelassen und den Rückstand in der WM-Wertung verkürzt. Wie frustriert der Spitzenreiter deswegen ist, zeigt sich in seinen Aussagen über sein Auto. Auch in der Mercedes-Führungsetage ist man angespannt. Es ist sogar die Rede von "Tricks" bei Ferrari.

Ein starkes Überholmanöver gegen den Pole-Mann Lewis Hamilton und ein anschließend fehlerfreies Rennen an der Spitze sicherte Sebastian Vettel den Sieg in Spa-Francorchamps. Damit rückt er Hamilton auch in der WM-Wertung gehörig auf die Pelle. Überschatte wurde das Rennen aber von einem heftigen Crash.