Sebastian Vettel

Sebastian Vettel ‐ Steckbrief

Name Sebastian Vettel
Beruf Formel-1-Rennfahrer
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Heppenheim
Größe 175 cm
Gewicht 64 kg
Geschlecht männlich

Sebastian Vettel ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Sebastian Vettel ist der jüngste vierfache Weltmeister in Folge (2010 bis 2014) und schreibt damit Formel-1-Geschichte.

Seine Liebe zum Motorsport zeigt sich schon in der Kindheit: Als der kleine Sebastian drei Jahre alt ist, setzt sein Vater Norbert Vettel – der selbst hobbymäßig im Bergrennsport aktiv ist – seinen Sohn in ein Kinder-Kartauto. Von da an ist er nicht mehr vom Lenkrad wegzubekommen. Die Familie unterstützt ihren Sohn von Beginn an, begleitet ihn zu internationalen Kartrennen und nimmt dafür finanzielle Einschränkungen in Kauf. 1998 wird Sebastian Vettel in das Förderprogramm des österreichischen Getränkeherstellers Red Bull aufgenommen. 2001 gewinnt Vettel unter anderem die deutsche und die europäische Juniorenkartmeisterschaft.

2003 wechselt Vettel in den Formelsport, wo er zunächst für BMW fährt. Er gewinnt fünf Rennen, wird Vizemeister und schließlich Meister. Dabei stellt er mit 18 Siegen in 20 Saisonläufen seinen ersten Rekord auf. Nach einem kurzen, erfolgreichen Abstecher in die Formel-3-Euroserie erhält Vettel 2006 einen Formel-1-Testfahrervertrag bei BMW Sauber.

Bei seinem Debüt vor dem "Großen Preis der Türkei" erreicht er als jüngster Fahrer der Geschichte der Formel 1 den ersten Platz beim Freitagstraining. Nebenbei beendet der Rennfahrer-Newcomer die Schule, indem er das Abitur mit einem Notendurchschnitt von 2,8 ablegt.

2007 soll es für Vettel bei der Formel 1 so richtig losgehen, zunächst als Test- und Ersatzfahrer für BWM Sauber. Als er es 2008 beim "Großen Preis von Italien" in Monza auf die Pole-Position schafft, ist Vettel gerade einmal 21 Jahre alt. Wieder ein Rekord!

2009 wechselt Vettel zu Red Bull Racing. Im folgenden Jahr gewinnt er seinen ersten Weltmeistertitel beim Großen Preis von Abu Dhabi, was ihn zum jüngsten Formel-1-Weltmeister der Geschichte macht. In den drei Jahren darauf kann er seinen Titel weiter verteidigen: 2011 holt er sich das zweite Mal den Weltmeistertitel beim Großen Preis von Japan. Auch 2012 beim Großen Preis von Brasilien und 2013 beim Großen Preis von Indien gewinnt er die Weltmeisterschaften.

Seit 2015 geht Vettel für Ferrari an den Start, wird Teamkollege von Kimi Räikkönen und erhält einen Dreijahresvertrag. 2017 feiert Vettel seinen ersten Ferrari-Sieg in Monaco. Doch reicht es ingesamt nur noch für Rang zwei auf der Weltrangliste. 2019 rutscht er sogar auf Rang vier ab. Zwischenzeitlich erhält er mit Charles Leclerc einen neuen Teamkollegen.

Privat lebt Sebastian Vettel mit seiner Freundin Hanna Sprater und den beiden Töchtern Emilie (geboren 2014) und Matilda (geboren 2015) in der Schweiz. 2019 kam sein drittes Kind zur Welt.

Sebastian Vettel ‐ alle News

Formel 1

20.000 Zuschauer für F1-Rennen auf Nürburgring zugelassen

Nürburg

Formel 1 fährt auf dem Nürburgring vor 20 000 Zuschauern

Motorsport

Mick Schumacher: Wann startet er endlich in der Formel 1?

von Constantin Eckner
Formel 1

Chaos in Mugello - Rennen zum zweiten Mal unterbrochen

von Malte Schindel
Formel 1

Vettel-Debakel in Mugello - Hamilton greift nach Schumi-Rekord

Formel-1

Ex-Formel-1-Pilot erklärt, was Vettel im neuen Team erwartet

von Markus Bosch
Formel 1

Neuer Rennstall steht fest: Das sagt Vettel zu seinem neuen Arbeitgeber

Formel 1

Nach Abschied von Ferrari: Vettel hat einen neuen Rennstall gefunden

Video Formel 1

Sebastian Vettel hat ein neues Zuhause: F1-Weltmeister wechselt zu Aston Martin

Formel 1

Sensationssieger nach Chaos-Rennen in Monza - Hamilton kassiert Strafe

Formel 1

Der nächste Horror-Tag für Ferrari - Hamilton holt Pole in Monza

Formel 1

Ferrari so schlecht wie nie: Die Lehren aus dem Großen Preis von Belgien

Formel 1

Nächster Triumph für Hamilton - Fiasko für Ferrari

Formel 1

Lewis Hamilton widmet Pole verstorbenem Chadwick Boseman

Formel 1

So sehen Sie den Großen Preis von Belgien live in Free-TV und Stream

Formel 1

Kampf um Platz bei Racing Point: Hülkenberg könnte Vettel den Job wegnehmen

von Jörg Hausmann
Analyse Formel 1

Vettel-Dilemma immer größer: "Meine Meinung ist nicht mehr wichtig"

von Malte Schindel
Formel 1

Hamilton gewinnt auch in Spanien - Vettel wird Siebter

Formel-1

Hamilton holt Spanien-Pole - Vettel vorzeitig raus

Formel-1

Hamilton Schnellster im Training vor K.o.-Ausscheidung - keine Chance für Vettel

Formel 1

Nach desaströsem Saisonstart: Vettels Ferrari bekommt ein neues Chassis

Formel 1

Rosberg springt Vettel bei: "Am Ferrari muss etwas nicht stimmen"

Formel 1

Silverstone: Max Verstappen düpiert Mercedes - nächstes Desaster für Vettel

Formel 1

Formel 1 live: Der Grand Prix zum 70. Jubiläum im Free-TV und Live-Stream

Formel 1

"Nicht schlecht für einen Rentner": Nur Mercedes schneller als Nico Hülkenberg