Überraschung bei Red Bull: Daniel Ricciardo verlässt den österreichischen Rennstall zum Saisonende. Sein neuer Rennstall steht auch schon fest.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Der Australier Daniel Ricciardo verlässt überraschend das Formel-1-Team Red Bull nach dieser Saison. Das teilte der frühere Rennstall von Sebastian Vettel am Freitag mit. "Wir akzeptieren Daniels Entscheidung vollkommen", sagte Teamchef Christian Horner.

Der 29-jährige Australier wechselt 2019 zum Formel-1-Team Renault von Nico Hülkenberg. Er soll der Teamkollege des Deutschen werden. Renault hat die Vertragsunterzeichung auch schon bestätigt.

Ricciardo spricht von schwerer Entscheidung

"Es war sicherlich eine der schwersten Entscheidungen, die ich in meiner bisherigen Karriere treffen musste", wird Ricciardo auf der Renault-Homepage zitiert.

Ricciardo nimmt nach fünf Jahren Abschied von Red Bull, sein Vertrag läuft Ende dieses Jahres aus. Der Mann aus Perth gab 2011 sein Fahrerdebüt in der Formel 1 für HRT. Nach zwei Jahren bei Toro Rosso wechselte er 2014 zu Red Bull. Dort fuhr er ein Jahr an der Seite von Sebastian Vettel. Sein aktueller Teamkollege ist der niederländische Jungstar Max Verstappen. Im aktuellen Fahrer-Ranking der Weltmeisterschaft liegt Ricciardo hinter Lewis Hamilton, Sebastian Vettel, Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas auf Rang fünf. (ms/dpa)  © dpa

Bildergalerie starten

WM 2018: Besondere Momente der Weltmeisterschaft

Die WM in Russland ist Geschichte, doch diese Bilder bleiben. Ein Rückblick auf 13 einzigartige Impressionen.