Kimi Räikkönen verlässt Ferrari zum Saisonende. Das teilte der Rennstall offiziell mit. Ein Nachfolger für den Finnen ist auch schon gefunden.

Weitere Formel-1-Themen finden Sie hier

Kimi Räikkönen ist nur noch bis zum Saisonende Formel-1-Teamkollege von Sebastian Vettel bei Ferrari. Das teilte der italienische Rennstall am Dienstag mit.

Ein Nachfolger für ihn ist jedenfalls bereits gefunden: Der 20 Jahre alte Franzose Charles Leclerc vom Sauber-Team wird neuer Teamkollege von Sebastian Vettel. Das gab die Scuderia offiziell bekannt.

Räikkönen fährt seit 2014 wieder für den italienischen Rennstall, mit dem er 2007 den WM-Titel gewann. Sein damaliger Triumph ist immer noch der bislang letzte Fahrertitel für die Italiener. Vettel hatte sich mehrfach für den 20-maligen Grand-Prix-Sieger ausgesprochen.

Räikkönen kehrt zu Sauber zurück

Räikkönen hatte sich in den vergangenen Jahren zumeist in die Rolle des Helfers für den Deutschen gefügt und in diesem Jahr mit guten Leistungen für sich geworben. Dennoch entschied sich Ferrari gegen eine weitere Vertragsverlängerung.

Räikkönen geht überraschend zurück zu Sauber, wo er 2001 seine Karriere begann. Er erhält dort einen Zweijahresvertrag. (dpa/ska)

Bildergalerie starten

Formel 1: Das sind die neuen Boliden der Saison 2018

Am 25. März startet die Formel-1-Saison mit dem Rennen in Melbourne. Derzeit testen Teams und Fahrer ihre neuen Boliden in Barcelona, um erste Daten zu erheben und für den Auftakt in Melbourne gerüstet zu sein. Wir stellen ihnen die neuen Autos und alle Fahrer der Saison 2018 vor.