Schmerzhafter Erfolg für Ralf Rangnick: Kurz nachdem sein Klub RB Leipzig den Aufstieg in die Bundesliga klargemacht hat, verletzt sich der Trainer - beim Jubeln.

... und 1860 München ist gerettet. Freiburg ist Meister.

Diese Bierdusche wird Ralf Rangnick so schnell nicht vergessen.

Nach dem 2:0-Sieg gegen den Karlsruher SC rennt RB-Spieler Davie Selke hinter seinem Trainer her und will ein überdimensionales Glas über ihm ausschütten. Rangnick flüchtet vor dem Stürmer und greift sich plötzlich an den linken Oberschenkel.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht lässt sich der 57-Jährige auf dem Rasen nieder.

Ralf Rangnick sagt Pressekonferenz ab

Offenbar hat sich Rangnick eine Muskelverletzung - wohl einen Muskelfaserriss - zugezogen, sagte Co-Trainer Achim Beierlorzer in einem Interview mit dem Sender "Sky".

Die Pressekonferenz nach dem Spiel sagte Rangnick ab. Ob er bei der Aufstiegsfeier dabei sein kann, ist fraglich.

Die Flucht vor der Bierdusche hat Rangnick übrigens nichts genutzt. Obwohl er mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen lag, schüttete Selke das Bier über ihn.