Nachdem Borussia Mönchengladbach am Sonntag mit seinem 5:1-Sieg gegen den FC Augsburg die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen hat, wärmt der Wolfsberger AC mit einer witzigen Aktion nochmal die 0:4-Pleite der Gladbacher aus der Europa League auf.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Der österreichische Bundesligist Wolfsberger AC nimmt die Tabellenführung von Borussia Mönchengladbach in der deutschen Bundesliga zum Anlass, um an den eigenen 4:0-Sieg gegen die Gladbacher in der Europa League zu erinnern.

Im Anschluss an den 5:1-Sieg der Gladbacher gegen den FC Augsburg veröffentlichten die Österreicher einen Tweet, der die Tabelle der deutschen Bundesliga mit dem neuen Tabellenführer zeigt.

Sich selbst bezeichnet der Wolfsberger AC demnach von nun an als "Deutschebundesligaspitzenreiterbezwinger". Für die Fans gibt es jetzt außerdem ein T-Shirt mit eben jenem Tweet zu kaufen.

Der Wolfsberger AC ist nicht der erste Club, der sich öffentlichkeitswirksam als Bezwinger eines vermeintlich Größeren brüstet. Am 6. Februar 2002 gelang dem FC St. Pauli das schier Unmögliche: ein 2:1-Sieg gegen den großen FC Bayern München.

Da die Münchner zu diesem Zeitpunkt amtierender Weltpokalsieger waren, verkaufte St. Pauli kurzerhand T-Shirts mit der Aufschrift "Weltpokalsiegerbesieger". Die Aktion wurde mit mehr als 120.000 verkauften Exemplaren ein Riesenerfolg. (lh)

Thomas Tuchel knöpft sich nach PSG-Sieg über Angers Torschütze Neymar vor

Thomas Tuchel ist mit seiner Geduld am Ende. Der Cheftrainer von Paris St. Germain fordert seinen Superstar Neymar nach dem 4:0-Heimsieg über Angers auf, um den Ball zu kämpfen und auch mal zu leiden. Neymar hat zuvor mit seinem vierten Saisontor den Schlusspunkt zum 4:0 gesetzt. © DAZN