Mario Götze fehlte in den vergangenen drei Spielen im Kader von Borussia Dortmund. Das liegt aber nicht etwa an seinem bereits feststehenden Abschied nach der Saison, sondern an seinem Sohn.

Weitere Bundesliga-News finden Sie hier

Wer die letzten drei Partien von Borussia Dortmund verfolgt hat, wird vielleicht bemerkt haben, dass Weltmeister Mario Götze jeweils nicht im Kader stand.

Der Grund dafür ist laut einem Bericht der "Bild", dass Götze regelmäßig im Krankenhaus bei seiner Frau gewesen sein soll. Diese hatte am 5. Juni das erste gemeinsame Kind des Paares zur Welt gebracht.

Da der Götze-Sprössling einige Wochen zu früh kam, blieben er und seine Mutter demnach länger in der Klinik als normal üblich. Beiden gehe es gut, dennoch sei Götze regelmäßig an ihrer Seite gewesen.

Götze wurde von der Mannschaft isoliert

Die "Bild" schreibt weiter, dass Götze durch seine Krankenhausbesuche die Hygiene-Auflagen der DFL nicht erfüllen konnte und deswegen von der Mannschaft isoliert werden musste. Aktuell halte er sich mit individuellem Training fit.

Götzes Abschied vom BVB zum Ende der Saison steht bereits fest. Ob er vor seinem Weggang noch ein Spiel für die Schwarz-Gelben bestreitet, ist derzeit offen. Einen neuen Verein hat er bisher noch nicht gefunden. Gerüchte, wonach er nach Italien zu Lazio Rom wechseln könnte, halten sich aber schon länger. Befeuert wurden diese zuletzt auch durch den Namen, den der Götze-Nachwuchs trägt: Rome.

Ann-Kathrin Götze begeistert ihre Fans mit ersten Videoaufnahmen von Rome

Ann-Kathrin Götze und ihr Mann Mario sind seit dem 5. Juni zu dritt. Jetzt zeigte die stolze Mama ihren Fans die ersten Videoaufnahmen von Rome. Sie zeigt seine kleinen Füßchen und seine Händchen und das behaarte Köpfchen.