RB Leipzig will Timo Werner verkaufen, sollte dieser seinen Vertrag nicht vorzeitig verlängern. Das sagt Trainer Ralf Rangnick im Gespräch mit dem "Focus".

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Fußball-Bundesligist RB Leipzig wird Nationalspieler Timo Werner im Sommer verkaufen, sollte er seinen noch bis 30. Juni 2020 laufenden Vertrag nicht vorzeitig verlängern. Das sagte RB-Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Der 60-Jährige hofft, dass der von Top-Clubs umworbene Werner das "sehr attraktive" RB-Angebot annimmt. "Wenn er gut beraten ist, und davon gehe ich aus, dann unterschreibt er bei uns den neuen Vertrag", sagte Rangnick und ergänzte: "Er und sein Berater wissen, dass er nicht in jedes Team passt."

"Bin zuversichtlich, dass er bleibt"

Sollte der 22-Jährige allerdings unbedingt weg wollen, "können wir ihn nicht zwingen. Aber ich bin zuversichtlich, dass er bleibt. Ein neuer Vertrag bedeutet ja nicht, dass er gar keine Möglichkeit hat,irgendwann den Verein zu verlassen."

Bei einem möglichen Verkauf im Sommer habe RB "ja auch noch ein Wörtchen mitzureden. Und wir schauen natürlich genau hin, bei welchem Angebot sich unsereVorstellungen am ehesten widerspiegeln", erklärte Rangnick. Im Sommer 2020 wäre Werner ablösefrei.  © dpa

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.