• Nach dem Ausfall von Lucas Hernández fällt beim FC Bayern auch der zweite Linksverteidiger verletzt aus.
  • Alphonso Davies wird dem deutschen Meister wegen einer Sprunggelenksverletzung mehrere Wochen fehlen.
  • Ein Neuzugang könnte in die Bresche springen.

Mehr Bundesligathemen finden Sie hier

Die neue Saison hat noch nicht mal begonnen und schon läuten beim FC Bayern die Alarmglocken. Nach Lucas Hernández fällt auch Alphonso Davies beim deutschen Meister aus. Davies hatte sich beim kanadischen Nationalteam verletzt und nach Angaben der Münchner vom Montag einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk erlitten. Er fehlt dem Team des neuen Trainers Julian Nagelsmann "bis auf Weiteres".

Durch die Ausfälle der beiden Linksverteidiger könnte Neuzugang Omar Richards schnell eine Bewährungsprobe erhalten. Richards wechselte ablösefrei vom englischen Fußball-Zweitligisten FC Reading zum deutschen Meister.

Hernández fehlt dem FC Bayern mehrere Wochen

Wie Davies, der nicht operiert wird und zur Reha zurück in München ist, hatte sich auch der französische Weltmeister Hernández beim Nationalteam verletzt. Er musste wegen eines Einrisses des Innenmeniskus am linken Knie operiert werden. Nach Angaben von Sportvorstand Hasan Salihamidzic fällt er "wenige Wochen" aus, der "Kicker" berichtete von einer "mindestens sechswöchigen Pause".

Der Bundesliga-Auftakt am 13. August dürfte für den 25-Jährigen damit zu früh kommen. Davies, der den Gold Cup mit Kanada verpasst, muss nach seiner Verletzung für die Pflichtspiele erst wieder fit werden und in Form kommen.

Der FC Bayern war in der vergangenen Woche mit einem Rumpfteam in die Vorbereitung gestartet. Die EM-Teilnehmer steigen erst in der letzten Juli-Woche oder Anfang August ins Training ein. Das erste Testspiel steht am Samstag an, dann laufen die Münchner in Villingen gegen den 1. FC Köln auf. (dpa/lh)

Bildergalerie starten

Van Bommel unterschreibt in Wolfsburg: Wer jetzt wo Bundesliga-Trainer ist

In der nächsten Spielzeit steht bei jedem Bundesliga-Top-Klub ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Doch nicht nur bei den Spitzenteams wechselt der Übungsleiter: Das sind die Bundesliga-Trainer 2021/22 - zum Durchklicken.