Alphonso Davies

Alphonso Davies ‐ Steckbrief

Name Alphonso Davies
Bürgerlicher Name Alphonso Boyle Davies
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Buduburam, Ghana
Staatsangehörigkeit Kanada
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun

Alphonso Davies ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Alphonso Davies ist ein kanadischer Fußballspieler und wird am 2. November 2000 in einem Flüchtlingslager in Buduburam (Ghana) geboren. Seine Eltern stammen aus Liberia und flüchten 1989 wegen des Bürgerkrieges über die Elfenbeinküste in den westafrikanischen Staat. Mit gerade einmal fünf Jahren geht es für den Sportler weiter nach Toronto (Kanada).

Sein sportliches Talent entdeckt Davies schon früh. Zunächst beginnt er in diversen Jugendvereinen in Toronto Fußball zu spielen. Im Alter von 13 Jahren wird er eine Zeit lang von dem ehemaligen kanadischen Fußballprofi Ante Jazić in einem Jugendcamp der kanadischen U15-Junioren trainiert. Im Jahr 2015 erhält er bereits erste Angebote und steigt in die Major League Soccer (MLS) bei den Vancouver Whitecaps als Nachwuchsspieler ein.

Darüber hinaus wird er im selben Jahr mit seinen 14 Jahren als jüngster Spieler in das Trainingslager der U18-Nationalmannschaft Kanadas einberufen.

Im Alter von 15 Jahren bekommt der Fußballer seinen ersten Profivertrag bei den Vancouver Whitecaps 2. Diese treten in der drittklassigen nordamerikanischen United Soccer League (USL) an. Am 3. April 2016 betritt er am zweiten Spieltag zum ersten Mal den Fußballplatz als professioneller Spieler. Das Auswärtsspiel gegen die Portland Timbers 2 gewinnt sein Team 3:1. Weitere Pflichtspiele folgen.

Sein erstes Pflichtspieltor schießt Davies am 15. Mai 2016 bei einem 4:3 Heimsieg gegen LA Galaxy II. Damit holt er sich den Titel als jüngster Torschütze in der Geschichte der USL. Im Juli 2016 unterschreibt er einen neuen Vertrag bei den Whitecaps der MLS – mit der Option, bis 2019 und 2020 zu verlängern. Damit schafft er es in die erste Liga.

Am 13. September 2016 gibt er bei einem Spiel gegen die Sporting Kansas City eine hervorragende Leistung ab. Bei dem 2:1-Sieg erzielt er ein Tor, den zweiten Treffer bereitet er vor. Daraufhin wird Davies zum Spieler des Spiels gekrönt.

Im Jahr 2017 erhält Davies offiziell die kanadische Staatsbürgerschaft. So kann er problemlos in der kanadischen Nationalmannschaft spielen. Am 13. Juni steht er beim Länderspiel gegen die Nationalmannschaft von Curaçao auf dem Platz. Kanada gewinnt 2:1.

Sein finaler Durchbruch gelingt ihm in der Saison 2018, in der er 31 Mal zum Einsatz kommt und davon ganze 27 Mal in der Startelf steht. In der Zeit schießt er ganze acht Tore.

Seit dem 1. Januar 2019 spielt Davies für den deutschen FC Bayern München. Seine Vertragslaufzeit geht bis zum 30. Juni 2023. Die Ablösesumme von mehr als 22 Millionen US-Dollar gilt als der höchste eingenommene Betrag eines Spielers in der MLS. Schon im November 2018 beginnt Davies mit dem bayerischen Kader zu trainieren.

Am 13. Januar 2019 steht er für sein neues Team das erste Mal während des Turniers um den Telekom-Cup auf dem Platz. Seinen ersten verpflichteten Einsatz in der Bundesliga hat er am 27. Januar. Der Verein feiert an dem Tag einen 4:1-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart.

Am 17. März dann endlich der erste Treffer: Am 26. Spieltag erzielt er bei einem 6:0-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 sein erstes Bundesligator in der 70. Spielminute.

Alphonso Davies ‐ alle News

Heute findet der zweite Spieltag der Champions-League-Gruppenphase mit den Partien zwischen FC Bayern gegen Tottenham und Leverkusen gegen Juventus Turin statt. Hier sehen sie die Duelle live im TV und Stream.

Die Bemühungen des FC Bayern um eine Verpflichtung von Leroy Sane kommen nicht so richtig voran. Vereinsboss Rummenigge hofft seit einem Monat vergeblich, dass durch einen Mega-Transfer ein Domino-Effekt entsteht. Hat sich der FC Bayern verpokert?

Es ist lange her, dass der FC Bayern München zuletzt ein Nachwuchstalent an die erste Mannschaft herangeführt hat. Nach goldenen Jahren unter Louis van Gaal, als mit Thomas Müller, Holger Badstuber und David Alaba gleich drei junge Spieler den Sprung schafften, herrscht seit Langem Dürre in München.

Bayerns Niederlage im Supercup gegen Borussia Dortmund lässt genervte Münchener zurück und unterstreicht die Erkenntnis, dass nicht nur der Kader des Rekordmeisters dringend neue Impulse benötigt.

Angeblich liegt seitens des FC Bayern München für Nationalstürmer Leroy Sané ein offizielles Angebot vor. Dazu war nach der Niederlage im Finale des Audi-Cups vom Klub selbst nichts zu hören. Dafür dementierte Trainer Niko Kovac eine andere Verpflichtung.

Der FC Bayern verpasst seinen vierten Titel beim heimischen Audi Cup nur knapp, blickt dem Supercup gegen Borussia Dortmund trotzdem voller Zuversicht entgegen. Ein leidgeprüfter Star humpelt nach einem Foul vom Platz.

Der Münchner Transfersommer erweist sich als äußerst zäh. Abgänge gibt es einige. Auf den einen oder anderen Neuzugang in der Defensive oder auf dem offensiven Flügel wird immer noch gewartet. Gut möglich, dass die Bayern erst spät in der Saisonvorbereitung Vollzug melden können und Trainer Kovac deshalb erst einmal improvisieren muss. Vielleicht kommt auch keiner mehr.

So richtig kommt der FC Bayern in Sachen Transfers nicht in Fahrt. Drei Zugängen stehen sechs Abgänge gegenüber. Der Kader wird kleiner und kleiner. Trainer Niko Kovac schlägt Alarm. 

Bundesliga ist nicht Champions League: Nach dem K.o. gegen Liverpool können die Bayern ihren Frust beim 6:0 gegen wehrlose Mainzer wegschießen - allen voran Spielmacher James. Im Titelduell mit Borussia Dortmund baut der Serienmeister den Torvorsprung aus.

Im Sommer 2019 wird sich beim FC Bayern München personell einiges bewegen. Arjen Robbens Abschied steht fest, jener von Franck Ribéry ist wahrscheinlich. Mit Kingsley Coman und Alphonso Davies stehen potenzielle Nachfolger in den Startlöchern. Sie werden aber nicht reichen. Wen die Bayern jagen oder jagen könnten.

Der FC Bayern will den 18-jährigen Callum Hudson-Odoi unbedingt vom FC Chelsea verpflichten. Was aber sind die Gründe, dass die Bosse an der Säbener Straße so vehement auf den Transfer hinarbeiten?

Der FC Bayern hat sich den ersten Titel des neuen Jahres gesichert. Ohne ein aus dem Spiel heraus geschossenes Tor gewann der FCB am Sonntag den Telekom-Cup in Düsseldorf. Beginnt jetzt die Jagd auf Herbstmeister Borussia Dortmund? Die Bayern im Formcheck.

Alphonso Davies kommt mit viel Rückenwind aus den USA zum Rekordmeister - und mit einigen Vorschusslorbeeren. Wir stellen das 18-jährige Mega-Talent vor.

Alphonso Davies jagt ein Ruf wie Donnerhall voraus. Vergleiche mit Frankreichs Weltmeister Kylian Mbappé wurden bereits angestellt. Davies orientiert sich fußballerisch jedoch an einem anderen Ausnahmekicker. In der Kabine der Bayern kam es bei Davies' Ankunft bereits zu einer fast schicksalhaften Begegnung der Generationen.

Alle Jahre wieder bereiten sich die Bayern in Katar auf die zweite Saisonhälfte vor. 2019 wird speziell: Ein Teil der alten Garde geht auf die persönliche Zielgerade beim Rekordmeister. Der erstarkte Trainer Kovac sagt Borussia Dortmund einen "erbitterten Kampf" an.

FC Bayern-Trainer Niko Kovac sieht für seine Mannschaft zum jetzigen Zeitpunkt keine Neuverpflichtungen im Winter – den Markt werden sie dennoch im Auge behalten.

Die Alten haben es wieder gerichtet: Der FC Bayern München steht nach seinem 5:1-Lebenszeichen gegen Benfica Lissabon im Achtelfinale der Champions League, ist aber keinen Schritt voran gekommen. Die Namen der Torschützen senden das falsche Signal.

Der neue Hoffnungsträger des FC Bayern München ist erst 18 Jahre alt und kommt aus Kanada: Alphonso Davies gilt als Wunderkind des nordamerikanischen Fußballs. Sein Entdecker vergleicht den Stürmer vollmundig mit Weltmeister Kylian Mbappé.

Die jüngsten Verletzungen bringen Bayern-Coach Niko Kovac in die Bredouille: Vor den Münchenern liegt ein strammes Programm, der stark ausgedünnte Kader könnte sich dabei als Problem erweisen. Oder gibt es einen Plan B?

Alphonso wer? Das werden sich am gestrigen Mittwoch einige gefragt haben, als die Meldung die Runde machte, dass der 17-Jährige Kanadier Alphonso Davies für bis zu 13 Millionen Euro zum FC Bayern München wechselt. Mit Bonuszahlungen kann sich die Summer sogar auf 20 Millionen Euro erhöhen.

Der FC Bayern hat die Verpflichtung des gerade einmal 17-jährigen Kanadiers Alphonso Davies bekanntgegeben. Er gilt als eines der vielversprechendsten Fußballtalente Nordamerikas. Der deutsche Rekordmeister setzte sich damit gegen viele europäische Spitzenclubs durch. Bayern-Coach Niko Kovac zeigt sich begeistert.