Erfolgreicher Abend für die deutschen Teams in der Champions League: Borussia Dortmund feiert mit einem souveränen 3:0 eine gelungene Generalprobe für den Bundesligagipfel gegen den FC Bayern. RB Leipzig schlägt den französischen Meister Paris Saint-Germain trotz eines frühen Rückstandes mit 2:1.

Mehr Fußball-News finden Sie hier

Borussia Dortmund hat einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League gemacht. Drei Tage vor dem Spitzenspiel in der Bundesliga gegen den FC Bayern München gewann der BVB am Mittwoch beim FC Brügge mit 3:0 (3:0).

Anders als beim Fehlstart in die Königsklasse zwei Wochen zuvor bei Lazio Rom (1:3) bot der BVB eine couragierte Leistung und übernahm dank der Tore von Thorgan Hazard (14.) und Erling Haaland (18./32.) in der Gruppe F die Tabellenführung. Vor dem Start in die zweite Vorrunden-Hälfte darf der Revierclub mit nun sechs Punkten bei zwei noch ausstehenden Heimspielen auf den Einzug in die K.o.-Runde hoffen.

Champions League: Leipzig ringt Paris nieder

RB Leipzig hat seine Fans versöhnt und den zweiten Saisonsieg in der Königsklasse gefeiert. Eine Woche nach der 0:5-Klatsche bei Manchester United gewann das Team von Trainer Julian Nagelsmann am Mittwochabend nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 (1:1) gegen Paris Saint-Germain. Christopher Nkunku (42. Minute) und Emil Forsberg per Handelfmeter (57.) trafen für die Sachsen.

Angel Di Maria hatte den von Thomas Tuchel trainierten französischen Meister, der ohne seine verletzten Superstars Neymar und Kylian Mbappé antrat, in Führung gebracht (6.). Wenig später scheiterte Di Maria mit einem Handelfmeter an Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi (16.). PSG-Profi Idrissa Gueye sah die Gelb-Rote Karte (69.). In der Gruppe H ist RB nach drei Spieltagen mit nunmehr sechs Punkten Tabellenzweiter hinter Manchester United (6) und vor Paris (3). (br/dpa)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2020/21: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2020/21: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.
Teaserbild: © picture alliance/dpa/BELGA/Jasper Jacobs