Ein katastrophaler Auftritt von Lionel Messi und Co., das vergebliche Anrennen Borussia Dortmunds in Lissabon und neu geborene Helden in Paris: Der erste Achtelfinalabend der Champions League bot alles, was das Fußballerherz höher schlagen lässt. Entsprechend emotional berichteten auch deutsche und internationale Medien.

Das 0:4 bei Paris St. Germain sorgte nicht nur bei Spielern und Fans des FC Barcelona für ungläubiges Staunen. Die spanische Presse zerpflückte Luis Enriques Team nach dem blamablen Auftritt im Prinzenpark. Die französischen Gazetten feierten dagegen einen glanzvollen PSG-Abend. Die Presseschau:

Spanien

  • Marca: "Größtes Debakel im 21. Jahrhundert"

    "Das größte Debakel für Barca im 21. Jahrhundert: Barcelona ist nach einem Spiel, das nicht schlechter hätte sein können, praktisch beseitigt worden. Di Maria, Draxler und Cavani spielen wie aus einem Guss, Luis Enrique fährt ein Ergebnis ein, dass Barca mit einem Fuß aus dem Wettbewerb dastehen lässt." Zum Artikel
  • Mundo Deportivo: "Schmerzvollste Nacht der jüngeren Geschichte"

    "Paris überrollt ein lebensgefährlich verletztes Barca. Sie waren Lichtjahre von der Einstellung und Intensität von Unai Emerys PSG entfernt. Barca hat heute seine schmerzvollste Nacht der jüngeren Geschichte durchlebt." Zum Artikel
  • El Pais: "Beschämendes und katastrophales Barca"

    "Luis Enriques Mannschaft, missgestaltet und ohne Antworten jeglicher Art, erleidet eine lärmende Niederlage gegen Emerys brillantes Team, das von Di Maria, Cavani und Draxler angetrieben wurde." Zum Artikel

Frankreich

  • Le Monde: "Regelrechte Machtdemonstration"

    Nach dieser regelrechten Machtdemonstration nehmen die Pariser einen offensichtlichen Vorteil mit ins Rückspiel, das am 8. März im Camp Nou stattfindet. Wenn es in Barcelona nicht zu einer Katastrophe oder einer unwahrscheinlichen Entgleisung kommt, muss PSG zum fünften Mal in Folge ins Viertelfinale der Champions League einziehen." Zum Artikel
  • Le Figaro: "PSG zermalmt Barca"

    "Fantastisches PSG zermalmt Barca und sieht schon das Viertelfinale vor sich. Dem Klub aus der Hauptstadt gelang am Dienstag eines der schönsten Spiele seiner Geschichte im Europapokal." Zum Artikel
  • L'Équipe: "PSG einfach fulminant"

    "PSG hat Barca gestern im Zuge eines magischen Abends vernichtet. Eine Heldentat ist unterwegs ..." Zum Artikel

Deutschland

  • Bild Online: "Draxler demütigt Messi"

    "Julian Draxler (23) führt Paris mit einem Tor und einer Vorlage zum 4:0-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel gegen Barcelona. Der Nationalspieler ragt aus einem unglaublich starken PSG-Team noch einmal heraus. Jetzt hat sich der Deutsche (kam im Winter für 40 Mio. Euro aus Wolfsburg) endgültig im Pariser Star-Ensemble festgespielt. In mittlerweile neun Pflichtspielen war Draxler an sieben Toren beteiligt (5 Tore, 2 Vorlagen). Zum Artikel

Nicht ganz so katastrophal wie für Fans der Katalanen verlief der Dienstagabend für Anhänger von Borussia Dortmund. Das 0:1 bei Benfica Lissabon lässt ihnen immerhin alle Möglichkeiten für das Rückspiel im Signal Iduna Park. Die Presseschau zur Niederlage des BVB:

Deutschland

  • Spiegel Online: Dortmund "keine Spitzenmannschaft"

    "Trainer Thomas Tuchel sah eine 'überragende Leistung' oder Julian Weigl eine 'Top-Leistung', ein Hauch von Zufriedenheit schwappte mit. Eine Spitzenmannschaft sahen beide aber nicht, die hätte gegen ein schwaches Benfica Lissabon zumindest nicht verloren oder ein Auswärtstor geschossen. Das übertriebene Selbstlob wirkte eigenartig." Zum Artikel
  • Spox.com: "Kläglicher Auba kostet BVB das Hinspiel"

    "Borussia Dortmund hat eine gute Ausgangslage für das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen SL Benfica verpasst. [...] Ein Spiel, das jegliche Fußball-Floskel bestätigt. Die zutreffendste: 'Wenn du vorne deine Chancen nicht nutzt, ...'" Zum Artikel
  • Süddeutsche.de: "Zwischen Drama und Komödie"

    "Die Dortmunder hatten ein halbes Dutzend bester Chancen vergeben, und dann verschoss Pierre-Emerick Aubameyang auch noch einen Handelfmeter. Der Abend changierte zwischen Drama und Komödie. Das Rückspiel am 8. März in Dortmund wird nun freilich umso aufregender." Zum Artikel

Portugal

  • Record: "Effektive Adler leiden viel"

    "Tor von Mitroglou und Paraden von Ederson bringen Benfica näher ans Viertelfinale. Effektive Adler (Spitzname Benficas, Anm. d. Red.) leiden viel, um die Deutschen zu schlagen." Zum Artikel