Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United vor seinem Comeback. Im Liga-Pokal soll der 32-Jährige gegen West Ham United auf dem Platz stehen.

Bastian Schweinsteiger soll laut "Sky Sports" im Viertelfinale des englischen Liga-Pokals gegen West Ham United (21:00 Uhr) sein Comeback feiern. Der von Trainer Jose Mourinho ausgemusterte Mittelfeldspieler stand zuletzt im März 2016 für Manchester United auf dem Platz.

Mourinho hatte Schweinsteiger im Sommer degradiert und vom Platz genommen. Der Weltmeister von 2014 durfte zwischenzeitlich nur noch mit der zweiten Mannschaft der "Red Devils" trainieren und hielt sich mit einem privaten Fitnesscoach fit.

Mittlerweile trainiert der 32-Jährige wieder mit den Profis. Ob "Schweini" jedoch noch häufiger zum Einsatz kommt, bleibt fraglich.

Bastian Schweinsteiger hat in seiner Laufbahn als Profi-Fußballer schon erinnerungswürdige Rückschläge erlitten. Doch keiner dürfte so schmerzhaft gewesen sein, wie seine aktuelle Situation bei Manchester United. Denn auch wenn der 32-Jährige am Wochenende gegen West Ham wieder im Kader war, droht dem deutschen Fußball-Idol die schleichende Demontage.