Cristiano Ronaldo tritt im Trikot von Juventus Turin auf, als gebe es das ganze Theater um eine angebliche Vergewaltigung nicht.

Mehr Sport-News gibt es hier

Cristiano Ronaldo hat beim Auswärtssieg von Juventus Turin gegen Udinese Calcio sein viertes Saisontor erzielt. Der portugiesische Superstar traf am Samstagabend beim 2:0 (2:0) in der 37. Minute zum Endstand. Rodrigo Bentancur hatte den italienischen Fußball-Meister vier Minuten zuvor in Führung geschossen.

Applaus und Buhrufe für Ronaldo

Nach dem Ronaldo-Treffer waren Applaus und Buhrufe von den Fans zu hören. Der 33 Jahre alte ehemalige Weltfußballer bejubelte sein Tor vor einer TV-Kamera mit einem Luftsprung.

Die US-Amerikanerin Kathryn Mayorga wirft Ronaldo vor, sie 2009 vergewaltigt zu haben. Ihr Anwalt hat bei einem Distriktgericht in Las Vegas eine Zivilklage gegen den Profi eingereicht. Ronaldo selbst wies die Anschuldigungen am Mittwoch via Twitter zurück.

Juventus marschiert vorweg

In der Serie A gewann Juve auch sein achtes Ligaspiel dieser Saison und festigte vor der Länderspielpause die Tabellenführung mit 24 Punkten. Verfolger SSC Neapel (15 Punkte) spielt am Sonntag bei Sassuolo Calcio um den Ex-Frankfurter Kevin-Prince Boateng.  © dpa

Glückspilz aus China ergattert das erste Ronaldo-Trikot

Kaum ist Cristiano Ronaldo als Star-Einkauf von Juventus Turin vermeldet, geht das erste Trikot mit der Nummer 7 über den Ladentisch. Der glückliche Käufer ist ein Chinese. © DAZN